B-Jugend - 25 / 09 / 2023

VfL‘er mit Crunchtime-Qualitäten

Die B-Jugend des 1. VfL Potsdam konnte am Sonntag den ersten Sieg der noch jungen Saison gegen den BSV 93 Magdeburg einfahren. In einer an Dramatik kaum zu überbietenden Schlussphase sicherten sich unsere Jungadler die so wichtigen Punkte und sind nun hoffentlich in der Liga angekommen.

Die ersten 25 Minuten verliefen insgesamt ausgeglichen. Den Potsdamern gelang es zu selten die teils recht unkonventionell vorgetragenen Magdeburger Angriffe entscheidend zu unterbinden. Auch die eigene Offensive wusste nicht in Gänze zu überzeugen, zu viele Fehlabschlüsse verhinderten eine deutlichere Führung als das 14:13 zur Halbzeit.

Auch zu Beginn des zweiten Abschnitts agierten bei Mannschaften auf Augenhöhe, die Führung wechselte immer wieder. Und auch wenn unsere Jungs sicherlich spielerische Vorteile aufweisen konnten, führte Mitte der zweiten Halbzeit die zu hohe Fehlerquote auf Seiten der Potsdamer zu einer Verunsicherung, die das Publikum Böses erahnen ließ. Die bravourös kämpfenden Magdeburger konnten sich Tor um Tor absetzen und führten fünf Minuten vor Ende mit 4 Toren. Als wenn unser Adler-Nachwuchs diese eigentlich aussichtslose Situation gebraucht hätten, um endlich befreit aufspielen zu können, verlief das Finale dieses Krimis. Die vom Trainergespann angeordnete Manndeckung zwang die Sachsen-Anhaltiner zu Fehlern. Die daraus resultierenden Ballgewinne wurden nun auch konsequent genutzt und in Tore umgemünzt.  Jannes Westphal, mit insgesamt 9 Treffern erfolgreichster Potsdamer Torschütze , gelang wenige Sekunden vor Spielende der kaum noch für möglich gehaltene Brandenburger Führungstreffer. Die letzte Großtat verbuchte allerdings Keeper Marvin Matthes, der den direkt auszuführenden Freiwurf in allerletzter Sekunde parieren konnte und anschließend von seinen Mannschaftskollegen gefeiert wurde.

Fazit: Eine stark aufspielende rechte Seite, neben Jannes konnte auf Außen auch Jakob Krenz mit einer makellosen Bilanz von 6 Würfen/Treffern überzeugen, reicht nicht um eine Mannschaft wie den BSV Magdeburg zu dominieren. Hier muss in den kommenden Spielen die Last auf mehr Schultern verteilt werden. Aber die letzten fünf Minuten haben auch gezeigt, dass unsere Adler mit viel Herz spielen und „Crunchtime“ können. Das macht Mut für die kommenden Spiele. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen!

Potsdam - Bumaye!

Zurück

Bundesliga - 17 / 04 / 2024

VfL Potsdam erhält Lizenz für beide Bundesligen für die Saison 2024/25

Bundesliga - 17 / 04 / 2024

„Fokus wiedergefunden“: Adler empfangen am Freitag die HSG Nordhorn-Lingen

Breitensport-Kinder/Jugend - 17 / 04 / 2024

Die Mini-Adler zu Gast beim HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf

Newsletter

Du willst immer auf dem neusten Stand sein und alle aktuellen News direkt in dein Postfach? Dann klick einfach auf den Button und melde dich für unseren Newsletter an. Einfach abonnieren und nichts mehr verpassen.

Anmelden
Tickets