Bundesliga - 13 / 01 / 2024

VfL-Team startet in Vorbereitung für die Rückrunde der 2. Handball-Bundesliga

Während ganz Deutschland im Handball-EM-Fieber ist, ging es für die Mannschaft von Bob Hanning wieder zurück in die Trainingshalle, denn am 9. Januar starteten die Adler in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte der 2. Handball-Bundesliga. Nach dem überragenden 34:24-Jahresabschluss gegen den HC Elbflorenz Dresden hieß es für die Jungs ein paar Tage Ruhepause und ein Jahreswechsel auf Tabellenplatz 1.

Auch wenn die Spieler ihre zweiwöchige Pause bei ihren Familien genießen konnten, gehen sie nun mit voller Energie in die Vorbereitung auf die letzten 15 Spielen. „Das Wiedersehen bzw. der Trainingsauftakt war super. Jeder hat die Pause glaube ich gut genutzt, um die Akkus wieder aufzuladen und den Kopf etwas freizubekommen. In den ersten Einheiten hat man gespürt wie heiß jeder Beteiligte ist, um eine überragende Rückrunde zu spielen. Die ersten zwei Einheiten waren eher entspannter, um sich wieder reinzufinden und nächstes Woche geht es dann ins Trainingslager nach Spanien. Ich persönlich freue mich auch enorm auf die nächsten Wochen und Monaten und kann es es kaum abwarten, wieder auf der Platte zu stehen“, erklärt VfL-Keeper Lasse Ludwig. Dabei standen am Dienstag bereits zwei Trainingseinheiten im Berliner Füchse Town auf dem Plan. „Wir starten entspannt in die Woche und setzen den Schwerpunkt auf Ballgewöhnung“, erklärt VfL-Trainer Bob Hanning.

„Schade ist, dass Mark Ferjan umgeknickt ist und uns die nächsten Tage nicht zur Verfügung steht. Der Genesungsgrad von Karl Roosna wird dafür immer besser, sodass ich hoffe, dass er im Trainingslager voll einsatzfähig ist“, erzählt Bob Hanning. „Diese Woche machen wir sehr viel freies, individuelles Training und werden Schritt für Schritt die Belastung erhöhen, um dann in das gemeinsame Trainingslager mit den Füchsen zu starten.“ Von dem verspricht er sich sehr viel, denn zusammen mit dem Erstligisten geht es vom 20. bis 25. Januar nach Fuerteventura. „Dort werden wir auch in gemeinsamen Trainingseinheiten Schwerpunkte setzen und an ihnen arbeiten.“

Als Vorbereitung auf den Spielbetrieb lässt der 55-jährige seine Mannschaft gegen zwei charakterstarke Mannschaften antreten. „Wir haben zwei Vorbereitungsspiele. Eines davon gegen Leipzig, gegen die wir in der Vorbereitung noch haushoch verloren haben und wo ich einfach mal gucken will, wie weit wir jetzt davon entfernt sind.“ Als Highlight geht es eine Woche vor Saisonbeginn dann nach Eisenach mit Hotelübernachtung. Dort soll noch einmal der Ernstfall geprobt werden. „Das geht am besten gegen eine charakterstarke Mannschaft wie den ThSV Eisenach. Und dann noch in der altehrwürdigen Halle. Da habe ich richtig Bock drauf.“

Ab dem 9. Februar geht es dann für die Adler wieder auf Punktejagd, denn dort ist die Mannschaft von Bob Hanning auswärts gegen den TuSEM Essen gefordert, gegen die man im Hinspiel zuhause knapp mit 24:23 verloren hatte. In der heimischen MBS Arena kann man die Jungs bereits eine Woche später am 16. Februar wieder anfeuern, denn dann ist der Ligakonkurrent aus Dessau zu Gast. Anpiff beim Ostderby ist um 19.00 Uhr. Tickets könnt ihr euch hier schon mal sichern: 1. VfL Potsdam - Dessau-Rosslauer HV Tickets | Fr., 16. Feb. 2024, 19:00 | Potsdam (ticketmaster.de)

Zurück

Bundesliga - 10 / 07 / 2024

So bereitet sich der 1. VfL Potsdam auf die Saison 2024/25 vor

Verein - 05 / 07 / 2024

Handball- und Fußballtorhüter trainieren gemeinsam

Verein - 04 / 07 / 2024

Fortbildung der Generationen

Newsletter

Du willst immer auf dem neusten Stand sein und alle aktuellen News direkt in dein Postfach? Dann klick einfach auf den Button und melde dich für unseren Newsletter an. Einfach abonnieren und nichts mehr verpassen.

Anmelden
Tickets