Bundesliga - 27 / 10 / 2023

VfL Potsdam im Topspiel gegen SG BBM Bietigheim gefordert

Zum 10. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga trifft der 1. VfL Potsdam am Sonntagabend, 29. Oktober 2023 auswärts auf den Tabellenzweiten SG BBM Bietigheim. Das Topspiel zwischen den beiden Zweitligisten wird um 18.30 Uhr in der EgeTrans Arena Bietigheim-Bissingen angepfiffen und ab 18.10 Uhr live auf Dyn übertragen.

Nach zuletzt sechs ungeschlagenen Spielen und dem 35:30 Heimsieg gegen die Eulen Ludwigshafen möchte die Mannschaft von VfL-Trainer Bob Hanning an ihre Leistung auch im nächsten Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer anknüpfen. Nicht nur im Angriff konnten die Adler bislang überzeugen, denn aktuell stellt der VfL Potsdam gemeinsam mit der SG BBM Bietigheim mit 246 Gegentoren die zweitbeste Abwehr der Liga (Platz 1: TuSEM Essen mit 232 Gegentoren). „Am Anfang hat es kurz gedauert, aber mit der Abwehrumstellung haben wir es bombenfest gemacht. Das war 3-3, wie man es sich vorstellt, und ich stehe dahinter und halte die Bälle, die man halten muss. Unsere Abwehr hat heute den Unterschied gemacht“, hatte Lasse Ludwig nach dem Sieg gegen die Eulen erklärt.

Die SG BBM Bietigheim ist mit großen Zielen in die Handball-Saison gestartet, denn während die Konkurrenz oft zurückhaltend davon sprach, oben mitspielen zu wollen, spricht Tim Kaulitz die Ambitionen seines Vereins ganz offen aus: „Wir wollen aufsteigen", betonte der Linksaußen vor der Saison auf den Media Days der 2. Handball Bundesliga in Köln.

In der zurückliegenden Saison gewannen die Adler sowohl das Hinspiel zuhause mit 27:33 als auch das erste Spiel der Rückrunde auswärts gegen die SG BBM Bietigheim mit 32:33. Die SG kämpfte lange um den Aufstieg in die erste Liga, schloss am Ende aber die Saison als Vierter ab. In der aktuellen Saison stehen die Gastgeber derzeit mit 16:2 Punkten an der Tabellenspitze gemeinsam mit dem ASV Hamm-Westfalen. Lediglich am dritten Spieltag patzte die SG auswärts beim Ligakonkurrenten TV Großwallstadt (34:33). Knapp hinter den beiden Tabellenführern befindet sich der VfL Potsdam mit 13:5 Punkten.

Die Gastgeber hoffen auf einen starken Auftritt ihres Top-Scorers Rechtsaußen Christian Schäfer, der in der laufenden Saison bislang 47 Tore erzielen konnte. Auch SG-Torhüter Frederik Genz soll einen starken Rückhalt in der Abwehr bilden, denn der ehemalige Berliner steht mit 97 Paraden bei über 32% gehaltener Bälle und steht unter den aktuell Top 3 Keepern der Liga.

„Ich freue mich natürlich auf ein Wiedersehen mit Iker Romero, und wenn ich was von Iker gelernt habe, dann den Satz ‚Alles ist moglich‘. Von daher werde ich mich nach dem Spiel gegen Ludwigshafen darauf konzentrieren, was ‚alles moglich ist‘, um meinen sehr, sehr guten Freund Iker Romero, den ich über alle Maßen schätze, mit dem gleichen Ergebnis zu begegnen, wie im letzten Jahr, aber das wird verdammt schwer“, erklärt VfL-Trainer Bob Hanning.

Das Auswärtsspiel gegen die SG BBM Bietigheim wird am Sonntag um 18.30 Uhr in der EgeTrans Arena Bietigheim-Bissingen angepfiffen und ab 18.10 Uhr live bei Dyn zu sehen sein. Dyn - SG BBM Bietigheim - 1. VfL Potsdam

Foto: Sylvia Göres

Zurück

Bundesliga - 17 / 04 / 2024

VfL Potsdam erhält Lizenz für beide Bundesligen für die Saison 2024/25

Bundesliga - 17 / 04 / 2024

„Fokus wiedergefunden“: Adler empfangen am Freitag die HSG Nordhorn-Lingen

Breitensport-Kinder/Jugend - 17 / 04 / 2024

Die Mini-Adler zu Gast beim HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf

Newsletter

Du willst immer auf dem neusten Stand sein und alle aktuellen News direkt in dein Postfach? Dann klick einfach auf den Button und melde dich für unseren Newsletter an. Einfach abonnieren und nichts mehr verpassen.

Anmelden
Tickets