Verein - 12 / 01 / 2024

1. VfL Potsdam erneut für hochwertige Nachwuchsarbeit ausgezeichnet

Der 1. VfL Potsdam ist einer von insgesamt 22 Klubs, die am heutigen Freitag für ihre hervorragende Nachwuchsarbeit mit dem Jugendzertifikat 2024 ausgezeichnet wurden. Bereits im vergangenen Jahr erhielt der Verein das Gütesiegel, mit dem seit 2007 Proficlubs aus der Handball-Bundesliga sowie der 2. Handball-Bundesliga für ihre Förderung von Nachwuchs-Handballern bedacht werden. Auch Potsdams Kooperationspartner, die Füchse Berlin, wurde erneut ausgezeichnet.

Insgesamt erhalten in diesem Jahr 16 von 18 Clubs der Handball-Bundesliga das Jugendzertifikat. In der 2. Handball-Bundesliga erfüllen nach Überprüfung durch die Handball-Bundesliga GmbH sieben von 18 Klubs die Anforderungen des Gütesiegels. Im vergangenen Jahr waren es noch elf Zweitligisten, die die Kriterien, die in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Handballbund kontinuierlich weiterentwickelt werden, erfüllt haben. Ein Zeichen dafür, dass sich das Investment in die Nachwuchsförderung in Potsdam auszahlt.

„Wir sehen unsere Leistung in der Nachwuchsförderung durch die Auszeichnung einmal mehr bestätigt. Auch mit Blick auf die gemeinsame Kooperation mit den ebenfalls ausgezeichneten Füchsen Berlin hat das Jugendzertifikat für uns einen hohen Stellenwert“, so Axel Bornemann, sportlicher Leiter und Jugendkoordinator des 1. VfL Potsdam. „Das Gütesiegel ist ein weiterer Vorstoß in der Entwicklung der European Handball Academy und zeigt, dass wir unserem Ruf als eine der Top-Adressen für den Handball-Nachwuchs gerecht werden.“

Das Jugendzertifikat setzt voraus, dass Nachwuchsspieler in Club und Umfeld möglichst optimale Bedingungen vorfinden, die eine Ausbildung zum Spitzen- und Nationalspieler möglich machen. Etwa durch entsprechende Rahmenbedingungen in ihren Leistungszentren, ausgereifte Betreuungs- und Ausbildungskonzepte oder die Qualität des Trainerstabes. „Auch der erfolgreiche Auftritt der deutschen Nationalmannschaft bei der Heim-Euro macht sehr deutlich, wie entscheidend sehr gute Nachwuchsentwicklung für unseren Erfolg ist. Beinahe jeder Spieler des Kaders hat mindestens ein Leistungszentrum eines Clubs durchlaufen“, sagt Mattes Rogowski, Geschäftsleitung Sport & Lizenzen der Handball-Bundesliga GmbH.

Die Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga hat das Jugendzertifikat an folgende Klubs vergeben:

LIQUI MOLY HBL: Füchse Berlin, Bergischer HC, FRISCH AUF! Göppingen, HBW Balingen-Weilstetten, HC Erlangen, Handball Sport Verein Hamburg, MT Melsungen, Rhein-Neckar Löwen, SC DHfK Leipzig, SC Magdeburg, SG Flensburg-Handewitt, TBV Lemgo Lippe, THW Kiel, TSV Hannover-Burgdorf, TVB Stuttgart, VfL Gummersbach.

2. Handball-Bundesliga: 1. VfL Potsdam , GWD Minden, HSC 2000 Coburg, TSV Bayer Dormagen, VfL Eintracht Hagen, TuSEM Essen (mit Bedingung), TuS N-Lübbecke. 

Foto: Sylvia Göres

Zurück

Bundesliga - 19 / 07 / 2024

Handball-Bundesliga GmbH gibt Spielpläne der Saison 2024/25 bekannt

Bundesliga - 18 / 07 / 2024

Saisonauftakt mit Leistungsdiagnostik und ersten Trainingseinheiten

Bundesliga - 10 / 07 / 2024

So bereitet sich der 1. VfL Potsdam auf die Saison 2024/25 vor

Newsletter

Du willst immer auf dem neusten Stand sein und alle aktuellen News direkt in dein Postfach? Dann klick einfach auf den Button und melde dich für unseren Newsletter an. Einfach abonnieren und nichts mehr verpassen.

Anmelden
Tickets