Bundesliga - 03 / 03 / 2023

Ungeschlagen in das nächste Heimspiel gegen Dormagen

Zum 24. Spieltag der 2. Handballbundesliga empfängt der 1.VfL Potsdam zuhause am morgigen Samstagabend um 19 Uhr den TSV Bayer Dormagen. Nachdem die Adler im letzten Heimspiel die HSG Konstanz mit 32:26 besiegt haben, und mit zwei Unentschieden auswärts auf eine erfolgreiche englische Woche zurückblicken, wollen sie nun den nächsten Sieg in der MBS Arena einfahren. Das Hinspiel hatten die Adler Ende September mit 23:24 (11:13) für sich entschieden.

Schwierig in die Saison gestartet, hat sich der Gegner TSV Bayer Dormagen inzwischen gut eingependelt und darf keinesfalls unterschätzt werden. Das Team von Trainer Matthias Flor konnte in der Hinrunde einige Favoritenteams schlagen und befindet sich aktuell auf Tabellenplatz 13. Nach einigen Niederlagen zum Start der Rückrunde hat Dormagen am letzten Wochenende einen wichtigen Heimsieg gegen die Wölfe Würzburg eingefahren und kommt dementsprechend mit Selbstvertrauen nach Potsdam. Ein besonderes Augenmerk sollte man außerdem auf die Brüder beim TSV, die „Hüter-Achse“ haben. Patrick Hüter spielt am Kreis, sein Bruder Ian Hüter im Rückraum. Hier müssen die Adler versuchen, die Kooperation zu unterbinden und daraus Ballgewinne zu erzeugen.

VfL-Leistungsträger Maxim Orlov fehlt verletzungsbedingt leider weiterhin, wird die Mannschaft aber von der Tribüne aus und als Co-Kommentator beim Livestream unterstützen. Er sieht folgende Strategie für das Spiel: „Für uns heißt es den Charakter, den wir in der englischen Woche bei den Eulen und Coburg gezeigt haben, beizubehalten und den Kampf zu 100% anzunehmen, um das Spiel nicht so knapp werden zu lassen wie beim Hinspiel. Wichtig wird es sein, eine stabile Abwehr zu stellen, um unsere Keeper optimal zu unterstützen und daraus einfache Tore im Tempogegenstoß zu erzielen.“

„Ich bin ein absoluter Befürworter des Dormagener Handballs, weil es ein Verein ist, der über viele Jahre gezeigt hat, wie wertvoll er für den deutschen Handball ist. Wir wollen dieses Spiel natürlich gewinnen, und ich finde, dass wir, obwohl wir Aufsteiger sind, als Favorit in das Spiel gehen. Trotzdem ist der TSV eine wirklich gute Truppe. Ich freue mich daher auf ein tolles Handballspiel mit vielen jungen Spielern“, berichtet Trainer Bob Hanning mit Blick auf das Spiel.

Die Partie wird am Samstagabend um 19 Uhr in der MBS Arena angepfiffen und ab 18:45 Uhr im Livestream auf www.sportdeutschland.tv übertragen. Tickets für die Partie sind im Ticketshop und an der Abendkasse erhältlich. https://shops.ticketmasterpartners.com/vfl-potsdam

Foto: Heinz J. Zaunbrecher

Zurück

Bundesliga - 21 / 05 / 2024

Sichert euch die letzten Tickets für unser Heimspiel am Freitag

Bundesliga - 18 / 05 / 2024

VfL Potsdam nach Arbeitssieg gegen Dormagen weiter auf Meisterkurs

Bundesliga - 17 / 05 / 2024

HBL-Nachwuchsspieler der Saison: Vier Adler stehen zur Wahl

Newsletter

Du willst immer auf dem neusten Stand sein und alle aktuellen News direkt in dein Postfach? Dann klick einfach auf den Button und melde dich für unseren Newsletter an. Einfach abonnieren und nichts mehr verpassen.

Anmelden
Tickets