Verein - 05 / 04 / 2023

Spielspaß beim AOK Fritze Handball Camp

Trotz der begonnenen Oster-Schulferien war für die jungen Handballer und Handballerinnen noch lange nicht an eine Pause zu denken. Vom 02. bis zum 05. April fand nämlich das traditionsreiche 13. AOK Fritze Handball Camp statt. Das Feriencamp, welches dreimal jährlich in den Oster-, Herbst- und Weihnachtsferien ausgetragen wird, bot den Kindern auch dieses Mal ein volles Programm rund um den Handball.  

Mit 57 Anmeldungen erreichte die beliebte Feriengestaltung in diesen Osterferien eine neue Rekordzahl. Teilnehmer waren Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis zwölf Jahren, die zu großen Teilen in der VfL-Jugend spielen. Das Camp ist allerdings brandenburgweit bekannt, sodass einige Anmeldungen auch aus den verschiedensten Ecken außerhalb Potsdams kamen. Vielen von ihnen waren auch nicht das erste Mal dabei, sondern bereits zum wiederholten Male begeisterte Teilnehmer des Camps.

Leiter Frank Hanisch und sein Team, bestehend aus ehrenamtlichen Helfern des VfL und des HV Grün-Weiß Werder, hielten für die Kinder wie immer abwechslungsreiche Tage parat.

Bei allen Übungen stand eine Sache immer im Vordergrund: der Spaß am Spielen. Egal ob bei einer Stationsarbeit aus verschiedenen Handballübungen, einfachen Laufspielen oder tatsächlichen Handballmatches. Alle sollten jederzeit die Freude am Sport verspüren. Damit sich die Jungen und Mädchen von Anfang an wohl fühlen, werden sie zu Beginn jedes Fritze Camps in leistungsgerechte Gruppen eingeteilt, sodass in jeder Gruppe ein ähnliches Niveau untereinander herrscht.

Das große Ziel des Camps war es die Kinder spielerisch an den Sport heranzuführen, sodass sie pausenlos in Bewegung sind, ohne es zu merken. „Du hast am nächsten Tag Muskelkater und weißt nicht warum,“ beschrieb Frank Hanisch die Herangehensweise. Um die Motivation und den Ansporn hochzuhalten werden die Aufgaben regelmäßig variiert und angepasst. Zum Beispiel wurde ein Sportfest veranstaltet, wo alle Teilnehmer ihr Können in Wettbewerben wie Sprint oder Dribbeln mit Ball unter Beweis stellen konnten.

Das VfL-Maskottchen Fritze durfte natürlich auch nicht fehlen, mit dem die Kinder Bilder machen konnten. Eine weitere Überraschung war der Besuch von Mark Ferjan als prominenten Gast. Die jungen Handballer und Handballerinnen stellten dem Torhüter des VfL Potsdam interessiert ihre Fragen und freuten sich anschließend über Fotos und Autogramme.

Zum Abschluss der Tage bekam jeder auch noch eine Urkunde zur erfolgreichen Teilnahme. Nach dem Ostercamp ist vor dem Herbstcamp, sodass nun die Planung für das 14. AOK Fritze Handball Camp in den Oktoberferien ansteht. Dazwischen erwartet alle interessierten Junghandballer und Junghandballerinnen noch die VfL-Ferienfreizeit am Werbellinsee. Vom 21. bis 30.Juli 2023 können Mädchen und Jungen (Jahrgang 2010 und älter) und vom 04. bis 13.August 2023 (Jahrgang 2011 und jünger) wieder eine tolle Zeit mit dem 1.VfL Potsdam im EJB am Werbellinsee verbringen. Für die Anmeldung zum Feriencamp ist keine Vereinsmitgliedschaft nötig. Jedes Kind kann bei Interesse eine E-Mail an ferienfreizeit@vfl-potsdam.de schreiben.

Zurück

Bundesliga - 10 / 07 / 2024

So bereitet sich der 1. VfL Potsdam auf die Saison 2024/25 vor

Verein - 05 / 07 / 2024

Handball- und Fußballtorhüter trainieren gemeinsam

Verein - 04 / 07 / 2024

Fortbildung der Generationen

Newsletter

Du willst immer auf dem neusten Stand sein und alle aktuellen News direkt in dein Postfach? Dann klick einfach auf den Button und melde dich für unseren Newsletter an. Einfach abonnieren und nichts mehr verpassen.

Anmelden
Tickets