Nationalmannschaft - 18 / 05 / 2023

Sechs Adler und Füchse beim finalen Lehrgang vor der Heim-WM

Viel Zeit bleibt bis zur U21-Weltmeisterschaft in Deutschland und Griechenland nicht mehr. Aus diesem Grund lädt U21-Bundestrainer Martin Heuberger vom 21. bis 24. Mai in der Bundeswehr-Sportschule Warendorf zum letzten Kurzlehrgang vor der direkten WM-Vorbereitung für das Heim-Turnier, welches am 20. Juni beginnt. Mit Lasse Ludwig, Max Beneke, Moritz Sauter, Nils Lichtlein, Matthes Langhoff und Tim Freihöfer stehen sechs Spieler des 1. VfL Potsdam und Kooperationspartner Füchse Berlin im 19-köpfigen Nationalkader.

Diese Auswahl entspricht außerdem dem vorläufigen WM-Kader des Bundestrainers. „Jetzt gibt es kein Experimentieren mehr, jetzt geht es um den Feinschliff für die Heim-Weltmeisterschaft, ums Einspielen. Die Zeitspanne bis zur direkten WM-Vorbereitung wäre zu lange gewesen, deswegen absolvieren wir diesen Kurzlehrgang, in dem viel Kleingruppenarbeit geleistet wird, neben individuellen Sachen und vielen Gesprächen mit den Spielern“, erklärt Heuberger die Ziele des Lehrgangs.

„Bei Max Beneke und Moritz Sauter, die sich beide beim Testspiel gegen Ägypten in Berlin verletzten, müssen wir sehen, ob sie soweit fit sind. Im Kader stehen sie, allerdings ist auch Sören Steinhaus dabei, falls Moritz nicht trainieren kann“, sagt Heuberger. Weil die Füchse Berlin am folgenden Wochenende beim Finalturnier der European League in Flensburg antreten, wird das Trio Nils Lichtlein, Tim Freihöfer und Matthes Langhoff bereits am Dienstag aus Warendorf abreisen.

„Ich denke wir werden während des Lehrgangs noch ein paar Feinheiten ausbessern und einige Spielzüge genauer einstudieren. Nach den letzten Länderspielen Ende April ist es wichtig für uns in dem Monat Pause bis zur WM-Vorbereitung in dieser Konstellation eingespielt zu bleiben und uns noch einmal zu treffen, um gemeinsam Handball zu spielen“, fasst Nationalspieler Max Beneke die Ziele der Trainingseinheiten zusammen.

Am ersten WM-Spieltag am Dienstag, 20. Juni, trifft das deutsche Team in der Swiss Life Hall in Hannover um 19.30 Uhr auf Libyen. Am Mittwoch, 21. Juni, geht es um 18 Uhr gegen Tunesien weiter und nach einem spielfreien Tag steht am Freitag, 23. Juni um 18 Uhr, das finale Vorrundenspiel der Gruppe B gegen Algerien auf dem Programm. Alle Spiele der deutschen Auswahl werden frei empfangbar im TV bei Eurosport 1 sowie beim Streaming-Dienst discovery+ zu sehen sein.

Karten für die U21-WM in Deutschland und Griechenland sind via www.playthefuture23.com erhältlich.

Der Kader für den U21-Lehrgang in Warendorf:

Tor: Lasse Ludwig (Füchse Berlin/VfL Potsdam), Mats Grupe (Rhein-Neckar Löwen)                                                                             
Feld: Max Christoph Beneke (Füchse Berlin/VfL Potsdam), Justus Fischer (TSV Hannover-Burgdorf), Tim Freihöfer (Füchse Berlin/VfL Potsdam), Mathis Häseler (VfL Gummersbach), Niclas Heitkamp (SC DHfK Leipzig), Florian Kranzmann (GWD Minden), Nils Lichtlein (Füchse Berlin/VfL Potsdam), Ole Pregler (VfL Gummersbach), Mika Sajenev (SC DHfK Leipzig), Moritz Sauter (Füchse Berlin/VfL Potsdam), Elias Scholtes (Bergischer HC), Stephan Seitz (HC Erlangen), Sören Steinhaus (TSV Bayer Dormagen), Robert Timmermeister (Rhein-Neckar Löwen), Renars Uscins (TSV Hannover-Burgdorf), Christian Maximilian Wilhelm (HC Empor Rostock)

Zurück

Bundesliga - 20 / 02 / 2024

Unsere neue Nummer 28: Marvin Kix

Breitensport-Kinder/Jugend - 20 / 02 / 2024

D1 bleibt auf Kurs

Verein - 19 / 02 / 2024

20. Fortbildung war sehr besondere Veranstaltung

Newsletter

Du willst immer auf dem neusten Stand sein und alle aktuellen News direkt in dein Postfach? Dann klick einfach auf den Button und melde dich für unseren Newsletter an. Einfach abonnieren und nichts mehr verpassen.

Anmelden
Tickets