Nationalmannschaft - 20 / 04 / 2023

Sechs Adler und Füchse beim Feinschliff für Heim-WM gegen Ägypten

Gleich sechs Spieler der Kooperationspartner 1. VfL Potsdam und Füchse Berlin sind kommende Woche im Nationaltrikot im Einsatz. Während Max Beneke zum Vorbereitungslehrgang von Bundestrainer Alfred Gislason reist, und im Rahmen des Euro Cups auf sein Debüt in der A-Nationalmannschaft hofft, packen seine Teamkollegen Lasse Ludwig, Moritz Sauter, Tim Freihöfer, Nils Lichtlein und Matthes Langhoff ihre Taschen für die letzten WM-Tests der U21-Nationalmannschaft. U21-Bundestrainer Martin Heuberger hat sie und 14 weitere Spieler für die Testspiele in Oranienburg und Berlin nominiert.

Bei den letzten offiziellen Testspielen vor der Heim-WM geht es laut DHB für die Mannschaft des Trainergespanns Martin Heuberger und Klaus-Dieter Petersen gegen den aktuellen Afrikameister Ägypten um den Feinschliff für die Weltmeisterschaft, die vom 20. Juni bis 2. Juli in Deutschland und Griechenland ausgetragen wird. Am 29. April (17 Uhr) in Oranienburg und einen Tag später um 13 Uhr in der Berliner Max-Schmeling-Halle als Vorspiel der A-Nationalmannschaft (EURO-Cup gegen Spanien) wollen die DHB-Junioren ihre eindrucksvolle Serie des Jahres 2023 fortsetzen. Im Januar feierte das Team Kantersiege gegen Europameister Spanien, den EM-Zweiten und Frankreich, im März folgten die beiden Siege gegen den WM-Mitfavoriten Dänemark.

„Ägypten ist noch einmal ein echter Gradmesser, die werden uns alles abverlangen“, ist sich Heuberger vor den Duellen sicher: „Ägypten hat sich enorm entwickelt, was nicht nur der WM-Titel der U19 vor vier Jahren zeigte.“ Zudem kann sich die deutsche Mannschaft auf die afrikanische Spielweite einstellen, schließlich kommen alle drei Gegner in der WM-Vorrunde in Hannover aus Afrika: Am ersten WM-Spieltag am Dienstag, 20. Juni, trifft die deutsche Mannschaft in der Swisslife-Arena um 19:30 Uhr zum Auftakt auf Libyen, am Mittwoch, 21. Juni, geht es um 18 Uhr gegen Tunesien weiter, und nach einem spielfreien Tag steht am Freitag, 23. Juni um 18 Uhr, das finale Vorrundenspiel der Gruppe B gegen Algerien auf dem Programm.

Wer in den beiden Tests gegen Ägypten auflaufen wird, hängt auch damit zusammen, auf welche U21-Nationalspieler Alfred Gislason in den Euro-Cup-Spielen in Schweden (Donnerstag, 27. April, 18.35 Uhr) und gegen Spanien setzt. Denn neben Max Beneke hat Gislason mit Torwart David Späth, Abwehrchef Justus Fischer und Rückraumspieler Renars Uscins gleich vier Spieler aus Heubergers Kader zum Vorbereitungslehrgang nach Berlin eingeladen.

„Sie starten allesamt bei Alfred. Wie es im Laufe der Woche weitergeht, entscheiden wir im Trainerteam gemeinsam. Wer nicht mit nach Schweden fliegt, steigt in unserem Lehrgang ein. Dass diese vier im Blickfeld von Alfred sind, freut mich total. Unser wichtigstes Ziel neben sportlichem Erfolg als Mannschaft ist ja, möglichst viele U21-Spieler in die A-Nationalmannschaft zu bringen“, sagt Heuberger, der aus diesem Grund auch 19 Spieler für Lehrgang und Test-Länderspiele nominiert hat.

Zurück im U21-Nationaltrikot ist auch Matthes Langhoff, der zuletzt mit Zweitspielrecht beim 1. VfL Potsdam aufgelaufen ist. „Nach seiner Verletzung hat Matthes in Potsdam schnell wieder Fuß gefasst, er hat sich seine Chance im U21-Team daher absolut verdient“, erklärt Heuberger. „Dass Spieler wie Max Beneke, Nils Lichtlein oder Tim Freihöfer selbst in einem European-League-Viertelfinale für die Füchse Akzente setzen, zeigt ebenfalls, dass wir einen richtig tollen Jahrgang mit richtig viel Potenzial und einer tollen Breite im Kader mit Blick auf die Heim-WM haben.“

U21-Kader für den Lehrgang in Kienbaum und die Testspiele gegen Ägypten in Oranienburg und Berlin:
Tor:
Lasse Ludwig (Füchse Berlin/VfL Potsdam), David Späth (Rhein-Neckar Löwen), Mats Gruppe (Rhein-Neckar Löwen)

Feld: Max Christoph Beneke (Füchse Berlin/VfL Potsdam), Justus Fischer (TSV Hannover-Burgdorf), Tim Freihöfer (Füchse Berlin/VfL Potsdam), Mathis Häseler (VfL Gummersbach), Niclas Heitkamp (SC DHfK Leipzig), Florian Kranzmann (GWD Minden), Matthes Langhoff (Füchse Berlin/VfL Potsdam), Nils Lichtlein (Füchse Berlin/VfL Potsdam), Ole Pregler (MT Melsungen), Mika Sajenev (SC DHfK Leipzig), Moritz Sauter (Füchse Berlin/VfL Potsdam), Elias Scholtes (Bergischer HC), Stephan Seitz (HC Erlangen), Robert Timmermeister (Rhein-Neckar Löwen), Renars Uscins (TSV Hannover-Burgdorf), Christian Maximilian Wilhelm (HC Empor Rostock)

Reserve: Pascal Bochmann (SC DHfK Leipzig), Leon Ciudad-Benitez (VfL Bad Schwartau), Lucas Rehfus (TSV Bayer Dormagen), Sören Steinhaus (TSV Bayer Dormagen), Finley Werschkull (TUSEM Essen)

 

Zurück

Bundesliga - 15 / 04 / 2024

Vorverkauf: Jetzt Tickets für die verbleibenden drei Heimspiele sichern!

Bundesliga - 14 / 04 / 2024

Beitrag über die Erfolgsgeschichte der Adler beim rbb

Breitensport-Kinder/Jugend - 14 / 04 / 2024

Intensiver 4. Spieltag der E1

Newsletter

Du willst immer auf dem neusten Stand sein und alle aktuellen News direkt in dein Postfach? Dann klick einfach auf den Button und melde dich für unseren Newsletter an. Einfach abonnieren und nichts mehr verpassen.

Anmelden
Tickets