Bundesliga - 08 / 05 / 2023

ProPotsdam Azubis trainieren mit Nils Fuhrmann

Statt im Büro oder auf der Schulbank zu sitzen, ging es für einige Auszubildende des VfL-Partners ProPotsdam vergangene Woche sportlich zur Sache. Elf angehende Immobilienkaufleute aus allen drei Lehrjahren waren zu einem ganz speziellen Handballtraining mit VfL Linksaußen Nils Fuhrmann und VfL Marketingpraktikant Kai Aselmann in die Einfeldhalle der MBS Arena gekommen. Gemeinsam organisierten sie ein gut einstündiges Training, das die Azubis ordentlich ins Schwitzen brachte.

Für die Teilnehmer:innen, die vorher noch nie wirklich Handball gespielt hatten, standen klassische Aufwärm- und Koordinationsübungen mit dem Ball auf dem Programm sowie Passübungen mit Partner und erweitert über vier Stationen. Nach einem ausgiebigen Torwurftraining wurde das Gelernte in einem viertelstündigen Handballspiel umgesetzt. Am Ende waren sich alle einig: Handball spielen ist anstrengender und viel schwieriger als es im Fernsehen aussieht!

Den 1. VfL Potsdam und ProPotsdam verbindet eine langjährige Partnerschaft in Sachen Sport- und Nachwuchsförderung. ProPotsdam unterstützt nicht nur die Jugendmannschaften des VfL, sondern hat in den letzten Jahrzehnten die Entwicklung des Sportparks Luftschiffhafen vorangertrieben und unter anderem den Neubau der Mensa sowie des Wohnheimergänzungsneubaus am Olympiastützpunkt realisiert. Nicht zuletzt wurden mit dem Bau der MBS Arena optimale Trainings- und Wettkampfbedingungen für den Spitzen-, Vereins- und Schulsport in Potsdam geschaffen, wovon auch der VfL profitiert.

Auch deshalb war das gemeinsame Training der Auszubildenden mit Nils Fuhrmann eine willkommene Abwechslung. Der 19-jährige 2,01-Meter große Fuhrmann durchlief bereits alle VfL-Nachwuchsmannschaften, ist ein waschechtes Potsdamer Eigengewächs und hat damit nachhaltig von der Zusammenarbeit mit ProPotsdam und allen weiteren Unterstützern des Vereins profitiert. Nach seinen starken Leistungen in der A-Jugend unterschrieb er im vergangenen Sommer seinen ersten Profivertrag für den 1. VfL Potsdam, der zuletzt um ein Jahr verlängert wurde. Er ist eine feste Größe im VfL-Kader und zeigt sehr überzeugende Leistungen in seiner ersten Saison in der 2. Handball-Bundesliga.

Die Rolle als Trainer war auch für ihn neu, aber er hat sich schnell auf seine engagierten Schützlinge eingestellt. „Die Übungen entsprechen dem, was wir sonst auch so machen, aber ich habe alles ein bisschen abgeschwächt, da die Handballexpertise natürlich nicht so da ist. Dafür, dass sie nie Handball gespielt haben, machen sie es aber wirklich sehr gut“, beschrieb er die Herausforderung.

Am Freitagabend waren einige der Auszubildenden auch live beim Heimspiel der Adler gegen die HSG Nordhorn-Lingen dabei und schauten Nils bei seiner Arbeit zu. Das von der ProPotsdam präsentierte Spiel verlor der VfL Potsdam knapp mit 24:26.

Zurück

Bundesliga - 10 / 07 / 2024

So bereitet sich der 1. VfL Potsdam auf die Saison 2024/25 vor

Verein - 05 / 07 / 2024

Handball- und Fußballtorhüter trainieren gemeinsam

Verein - 04 / 07 / 2024

Fortbildung der Generationen

Newsletter

Du willst immer auf dem neusten Stand sein und alle aktuellen News direkt in dein Postfach? Dann klick einfach auf den Button und melde dich für unseren Newsletter an. Einfach abonnieren und nichts mehr verpassen.

Anmelden
Tickets