Bundesliga - 23 / 08 / 2023

Pokalspiel der Adler gegen TV Emsdetten am 25. August

An diesem Freitag, den 25. August, steht für die Mannschaft von VfL-Trainer Bob Hanning die 1. Runde des DHB-Pokals auf dem Plan. Gegner ist Drittligist TV Emsdetten, der das Spiel ab 20 Uhr vor heimischer Kulisse in der Ems-Halle präsentiert.

„Diese erste Pokalrunde ist für mich ein Spiel, das wir gewinnen müssen. Ich habe Emsdetten gesehen. Es ist eine gute Mannschaft mit einer guten Idee, aber unser Anspruch muss sein, dass wir unfallfrei da durchkommen. Trotzdem ist es ist eine Aufgabe, die man erstmal bewältigen muss“, ordnet VfL-Trainer Bob Hanning die bevorstehende Aufgabe ein.

In den Vorbereitungsspielen blieben die Potsdamer zwar sieglos, konnten jedoch allerhand Positives aus den Partien mitnehmen. „Wir wollten gegen hochkarätige Gegner spielen, um eine klare Fehleranalyse zu haben“, erklärt Bob Hanning seine Gegnerauswahl, die ausschließlich aus Erstligisten bestand. Zur Vorbereitung auf das Pokalspiel haben die Adler gestern noch ein Trainingsspiel gegen die Füchse 2 bestritten, „aber nur, damit die, die bisher weniger gespielt haben, besser reinkommen. Der eine oder andere muss sich noch ein bisschen Vertrauen holen.“

Nachdem der VfL Potsdam vergangene Saison in der zweiten Runde an der Mannschaft des THW Kiel gescheitert ist, geht es nun für die Potsdamer gegen den Drittligisten. „Die erste Runde im Pokal fühlt sich ein wenig wie eine Strafrunde an, wo es 12 Mannschaften getroffen hat, die die Strafe zu tragen haben. Wir sind eine davon. Ich persönlich bin aber froh, dass wir diese Runde spielen können, weil sie Wettbewerb hat, weil sie auswärts ist, und weil es den Rhythmus für die Saison einleitet. Ich hatte wirklich gehofft, dass wir kein Freilos ziehen, von daher bin ich mit der Auslosung wirklich sehr zufrieden“, so der 55-Jährige.

Besonders Neuzugang Ole Schramm freut sich auf das Aufeinandertreffen mit dem TV Emsdetten, denn der 23-jährige wird seinem alten Verein gegenüberstehen: „Emsdetten ist auf jeden Fall eine Mannschaft, die auf 4 Positionen zweitligareif besetzt ist. Da sie seit dieser Saison einen neuen Trainer haben, wird es auch für mich interessant zu sehen, wie sich die Mannschaft unter ihm entwickelt und verändert hat. Aber ich bin mir sicher, dass sie eine ganze Menge über das Tempospiel gehen werden. Darauf müssen wir uns definitiv einstellen. Wir müssen uns auch auf einen Hexenkessel in Emsdetten einstellen, da die Stimmung dort immer gut ist. Darauf können wir uns aber freuen. Ich persönlich freue mich sehr auf das Duell, denn ich bin eigentlich davon ausgegangen, vorerst nicht mehr in Emsdetten zu spielen, weil Emsdetten leider letztes Jahr den Aufstieg nicht geschafft hat. Dementsprechend war es eine große Überraschung, aber auch eine große Freude, dass ich doch so schnell wieder in Emsdetten auf der Platte stehen kann und meine alten Teamkollegen wiedersehe.“

Foto: Sylvia Göres

Zurück

Bundesliga - 15 / 04 / 2024

Vorverkauf: Jetzt Tickets für die verbleibenden drei Heimspiele sichern!

Bundesliga - 14 / 04 / 2024

Beitrag über die Erfolgsgeschichte der Adler beim rbb

Breitensport-Kinder/Jugend - 14 / 04 / 2024

Intensiver 4. Spieltag der E1

Newsletter

Du willst immer auf dem neusten Stand sein und alle aktuellen News direkt in dein Postfach? Dann klick einfach auf den Button und melde dich für unseren Newsletter an. Einfach abonnieren und nichts mehr verpassen.

Anmelden
Tickets