Verein - 23 / 03 / 2023

Neuer Handball-Sportsender DYN ab Sommer

Ab der kommenden Saison erwarten alle Handballfans große Neuerungen in der Live-Übertragung der Handballspiele, da viele Spiele auf dem neuen Sportsender Dyn zu sehen sind. Wie Dyn gestern bekannt gab, wird der Sender am 23. August mit dem Pixum Super Cup 2023 offiziell an den Start gehen, bei dem der Deutsche Meister im Handball auf den DHB-Pokalsieger trifft. In Zukunft werden dann sowohl die erste als auch die zweite Handballbundesliga, der DHB Pokal, die Handballbundesliga der Frauen und die EHF Champions League und EHF European League der Männer und Frauen bei DYN zu sehen sein.

Was alle Sportfans in den letzten Monaten vor allem interessierte, war, zu welchem Preis sie in Zukunft die Lieblingsspiele ihrer Mannschaften sehen können. Dieses Geheimnis ist nun gelüftet:     Ein Jahresabo mit einer Mindestlaufzeit von 12 Monaten wird 12,50 Euro pro Monat kosten, ein monatlich kündbares Abo 14,50 Euro. Das Dyn Abo umfasst den Zugang zu allen Live-Spielen, Highlights und redaktionellen Formaten aller Ligen und wird ab Sommer auf der Webseite www.dyn.sport angeboten.

“Dyn wird mehr sein als ein Sportsender”, sagte der Gründer und Gesellschafter von Dyn Media, Christian Seifert. “Herzstück unseres Konzepts ist die Partnerschaft mit dem Sport und für den Sport. Indem wir mehr frei empfangbare Inhalte bereitstellen als jemals zuvor, steigern wir die Sichtbarkeit der Ligen und Wettbewerbe deutlich. Durch die vereinbarten Erlöse aus den Medienrechten, mehr Reichweite für die Ligen, Clubs und ihre Sponsoren unterstützen wir darüber hinaus mit Hilfe unseres Konzepts Move Your Sport nachhaltiges strukturelles Wachstum im Sport.”

Unter dem Claim Move Your Sport werden die Fans bei Abschluss ihres Vertrages gefragt, welche der Dyn Sportarten sie besonders unterstützen wollen. Zehn Prozent des Netto-Abopreises fließen dann ohne Extrakosten für den Fan direkt an die entsprechende Liga. Der Preis für den Kunden erhöht sich dadurch nicht. Die Ligen verpflichten sich, die zusätzlichen, von Dyn zur Verfügung gestellten Mittel in individuelle Konzepte zur Nachwuchsförderung zu investieren, sodass die jeweilige Sportart auch langfristig gestärkt wird.

Nach heutigem Stand wird Dyn folgende Wettbewerbe per Live-Streaming übertragen und redaktionell über Highlights berichten:    

Handball: LIQUI MOLY Handball Bundesliga, 2. Handball Bundesliga, DHB Pokal, Pixum Supercup, Handball Bundesliga Frauen, EHF Champions League Männer, EHF Champions League Frauen, EHF European League Männer und EHF European League Frauen 

Basketball: easyCredit Basketball Bundesliga, BBL Pokal und Basketball Champions League 

Volleyball: Volleyball Bundesliga Männer, Volleyball Bundesliga Frauen, DVV Pokal Männer und DVV Pokal Frauen 

Tischtennis: Tischtennis Bundesliga und TTBL Pokal 

Hockey: Feldhockey Bundesliga Männer und Feldhockey Bundesliga Frauen. Alle Hockey-Spiele werden in der ersten Saison live und kostenfrei auf einem Dyn YouTube-Kanal zu sehen sein.

Zurück

Bundesliga - 14 / 04 / 2024

Beitrag über die Erfolgsgeschichte der Adler beim rbb

Breitensport-Kinder/Jugend - 14 / 04 / 2024

Intensiver 4. Spieltag der E1

Bundesliga - 12 / 04 / 2024

Der VfL Potsdam muss sich in Hagen geschlagen geben

Newsletter

Du willst immer auf dem neusten Stand sein und alle aktuellen News direkt in dein Postfach? Dann klick einfach auf den Button und melde dich für unseren Newsletter an. Einfach abonnieren und nichts mehr verpassen.

Anmelden
Tickets