Bundesliga - 16 / 11 / 2023

Moritz Sauter wechselt zur neuen Saison nach Hamburg

VfL-Spielmacher Moritz Sauter wird den 1. VfL Potsdam zum Saisonende verlassen und zum Erstligisten Handball Sport Verein Hamburg wechseln. Der 20 Jahre alte Rechtshänder, der mit der deutschen U21 im Sommer Weltmeister wurde, hat einen Zwei-Jahres-Vertrag beim HSVH unterschrieben und will unter der Regie von Torsten Jansen den nächsten Karriereschritt in der 1. Liga gehen.

„Ich glaube, dass Moritz beim HSV Hamburg als Verein und Torsten Jansen als Trainer künftig in allerbesten Händen ist. Ich kann beiden nur gratulieren. Moritz zu einem tollen Klub, der schon viele gute, junge Spieler weiterentwickelt hat. Und dem HSV zu einem absoluten Führungsspieler, der die Mannschaft besser machen wird“, kommentiert VfL-Trainer Bob Hanning den Wechsel.

„Moritz ist in seinem Gesamtpaket ein sehr gut ausgebildeter Junge, der viel gearbeitet hat, um seine Ziele zu erreichen. Es gibt bei ihm eine Menge Übereinstimmungen mit meinen Vorstellungen vom Handball-Spiel, so dass er perfekt zu uns passt. Bei Moritz sind viele Attribute, die ich bei einem Handballspieler schätze, schon stark ausgeprägt, aber er hat trotzdem noch enormes Potenzial“, sagt HSVH-Trainer Torsten Jansen, der beeindruckt war, wie wissbegierig Sauter in allen bisherigen Gesprächen war.

„Schlagwurf, Eins-gegen-Eins, Schnelligkeit“, antwortet Moritz Sauter auf die Frage nach seinen Qualitäten, „und ich spiele gerne für meine Nebenleute und probiere das Spiel zu lesen. Da kann man aber natürlich immer besser werden und sich immer weiterentwickeln.“ In der Abwehr verteidigt Sauter, der trotz seiner 92 kg auf 1,86 m angibt, in puncto Körperlichkeit und Kraft noch zulegen zu wollen, auf der Halbposition und ist deshalb nicht nur im Angriff, sondern auch in der Abwehr als Nachfolger für Dani Baijens eingeplant.

Der gebürtige Augsburger spielte zu Beginn seiner Karriere beim HC Erlangen und wechselte 2016 als 13-Jähriger ins Ausbildungszentrum zu den Füchsen Berlin, wo er bis heute ausgebildet wird und seit der Saison 2022/23 mit einem Zweitspielrecht für den 1. VfL Potsdam in der 2. Handball-Bundesliga aufläuft. Mit 105 Treffern in 33 Spielen entwickelte er sich dort zu einem der Leistungsträger des jungen Teams von VfL-Trainer Bob Hanning. Bei der U21-Weltmeisterschaft 2023 erzielte der 20-jährige Rückraumspieler den Siegtreffer im Hauptrundenspiel gegen Frankreich und wurde beim 31:29 gegen Kroatien zum „Man of the Match“ gewählt. Am Ende gewann er mit den DHB-Junioren die U21-Weltmeisterschaft 2023. 2021 wurde Sauter außerdem Schul-Weltmeister und gewann zweimal (2020 und 2021) mit der A-Jugend der Füchse Berlin die Deutsche Meisterschaft. Mit 16 Jahren feierte er sein Debüt in der Jugend-Nationalmannschaft.

Mit 51 Toren ist Moritz Sauter aktuell der zweitbeste Torschütze für Potsdam in der 2. Liga. Angebote, bereits zu dieser Saison in die erste Liga zu wechseln, hatte er ausgeschlagen, weil er sich noch ein weiteres Jahr in Potsdam unter Bob Hanning weiterentwickeln wollte. „Es war immer mein Ziel und mein Traum, in der 1. Liga zu spielen. Aber um meine Mitspieler auch in der 1. Liga bestmöglich unterstützen zu können, möchte ich die Saison in Potsdam noch nutzen, um mein Abwehrspiel, Angriffsspiel und meine Körperlichkeit zu verbessern“, erklärt Sauter.

„Hamburg wurde mir als ‚schönste Stadt Deutschlands‘ empfohlen“, sagt Sauter und freut sich auf das neue Umfeld: „Hamburg ist auf jeden Fall ganz anders als Berlin. Aber anders muss ja nicht schlecht sein.“ Seit Anfang des Jahres studiert Sauter neben dem Handball Medizintechnik. Im Sommer 2022 hatte er sein Abitur gemacht hat.

Foto: Sylvia Göres

Zurück

Bundesliga - 17 / 04 / 2024

VfL Potsdam erhält Lizenz für beide Bundesligen für die Saison 2024/25

Bundesliga - 17 / 04 / 2024

„Fokus wiedergefunden“: Adler empfangen am Freitag die HSG Nordhorn-Lingen

Breitensport-Kinder/Jugend - 17 / 04 / 2024

Die Mini-Adler zu Gast beim HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf

Newsletter

Du willst immer auf dem neusten Stand sein und alle aktuellen News direkt in dein Postfach? Dann klick einfach auf den Button und melde dich für unseren Newsletter an. Einfach abonnieren und nichts mehr verpassen.

Anmelden
Tickets