Bundesliga - 15 / 05 / 2023

Hinter den Kulissen beim VfL Potsdam: Michael Bernatek

Die schönsten Spiele sind für Michael Bernatek immer die, bei denen der 1. VfL Potsdam gewinnt und gute Stimmung in der Halle war. Seit vier Jahren sorgt er als „Nestrocker“ bei den Adlern für Stimmung in der MBS Arena. Schon als Dorfkind in Süddeutschland hat er sich für Moderation interessiert und rockt jetzt nicht nur den Adlerhorst, sondern vor allem den Fuchsbau der Füchse Berlin. Wir haben mit ihm gesprochen.

Was muss man mitbringen, um ein Stimmungsmacher in der Halle zu sein?

Letztendlich lebt die Stimmung in einer Halle von den Fans, die mitgehen. Als Hallensprecher ist es aber wichtig, die Momente zu erkennen, in denen du auf das Publikum eingehen solltest. Gerade in entscheidenden Phasen im Spiel, wenn es in die eine oder andere Richtung kippt, gilt es, alle nochmal zu motivieren. Dazu braucht es die richtige Musik und gute Absprachen mit dem DJ. Da habe ich mit Marcus einen starken Partner, der innerhalb kürzester Zeit auch zu einem sehr guten Freund geworden ist.

Welches war das spannendste Spiel für dich als Hallensprecher an der Platte?

Zuletzt war es das Rückspiel im Viertelfinale der A-Jugend der Füchse, denen kurz vor Abpfiff noch zwei Tore fehlten. Am Ende haben sie es geschafft und stehen nun im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft. Nahezu keine Stimme hatte ich zudem Mitte April, als die Füchse-Profis erst zehn Sekunden vor Ende das Ticket fürs FinalFour in Flensburg lösten. Auch in der MBS Arena habe ich schon enge Partien erlebt, allerdings weniger in der Aufstiegssaison. Da haben die Adler einfach nichts anbrennen lassen.

Welches ist die größte Herausforderung an deinem Job hier beim VfL?

Mir ist die Halle manchmal zu leer. Das finde ich schade, weil das junge Team einen klasse Job macht in Liga zwei und für diese Leistung vollere Ränge verdient hätte. Ich würde mir zudem wünschen, dass die VfL-Anhänger noch ein bisschen mehr aus sich herauskommen. Klatschpappen funktionieren ganz gut, aber gerade wenn du einen lauten Gästeblock hast, brauchst du Fans, die bereit sind, den schönen Namen unserer Stadt mitzurufen.

Am Mittwoch steht für die Adler bereits das nächste Heimspiel in der MBS Arena gegen die Wölfe Würzburg an. Die Partie wird um 19 Uhr angepfiffen. Tickets sind im Ticketshop und an der Abendkasse erhältlich. https://shops.ticketmasterpartners.com/vfl-potsdam

Zurück

Bundesliga - 14 / 04 / 2024

Beitrag über die Erfolgsgeschichte der Adler beim rbb

Breitensport-Kinder/Jugend - 14 / 04 / 2024

Intensiver 4. Spieltag der E1

Bundesliga - 12 / 04 / 2024

Der VfL Potsdam muss sich in Hagen geschlagen geben

Newsletter

Du willst immer auf dem neusten Stand sein und alle aktuellen News direkt in dein Postfach? Dann klick einfach auf den Button und melde dich für unseren Newsletter an. Einfach abonnieren und nichts mehr verpassen.

Anmelden
Tickets