Bundesliga - 11 / 06 / 2024

Co-Trainer-Wechsel beim 1. VfL Potsdam

Nicht nur VfL-Coach Bob Hanning verlässt den Potsdamer Verein nach dieser Saison, auch sein Co-Trainer Per Oke Kohnagel wird künftig nicht mehr für die Adler an der Seitenlinie stehen. In der kommenden Saison übernimmt er das Traineramt bei der A-Jugend der Füchse Berlin. Für ihn kommt der aktuelle Trainer der Jungfüchse, Norman Flödl, zurück nach Potsdam. Flödl ist in Potsdam kein Unbekannter, trainierte das Team bereits in der Rückrunde der Saison 2022/2023. In der vergangenen Saison bildete er gemeinsam mit Kenji Hövels das Trainer-Duo bei den Jungfüchsen.

Sportlich kann der frühere Kreisläufer auf eine lange Karriere zurückblicken, die bei der SG Eintracht Glinde begann, über den SC Magdeburg, HV Rot-Weiß Staßfurt sowie Stationen beim Dessau-Roßlauer HV, Eintracht Hildesheim, dem HC Empor Rostock und HC Elbflorenz bis nach Potsdam führte. Künftig soll der 34-Jährige dem neuen VfL-Trainer Emir Kurtagic zur Seite stehen.  

„Ich freue mich sehr auf die Rückkehr nach Potsdam als Co-Trainer und das jetzt in der 1. Handball-Bundesliga. Das haben die Jungs in dieser Saison wirklich toll gemacht, auch mit Bob als Trainer und dem ganzen Team drumherum. Das ist so eine überragende Leistung, so deutlich aufzusteigen und in so einer Form ist das schon beeindruckend. Ich freue mich sehr auf das Projekt erste Liga und es wird etwas ganz Besonderes mit großen Hallen und tolle Spieler, besser geht es nicht. Für mich passt es jetzt auch, da ich viel Erfahrung als Hauptverantwortlicher der Füchse A-Jugend sammeln konnte und waren da auch erfolgreich. Jetzt käme für mich der nächste Schritt als Co-Trainer in der 1. Bundesliga und ich denke, dass ich auch sehr viel von Emir mitnehmen kann, viel an Trainingsformen, viel an dem Stil des Coachens. Ich möchte natürlich auch meinen Beitrag dazu leisten, dass wir es irgendwie schaffen, in der Liga zu bleiben. Es ist allen klar, dass es eine riesige Herausforderung werden wird, aber ich werde alles reinwerfen, um dem Team bestmöglich helfen zu können“, erklärt der zurückkehrende Co-Trainer Norman Flödl.

Per Oke Kohnagel kam zum Beginn der Spielzeit 2023/2024 nach Potsdam. Geboren und aufgewachsen in Flensburg, startete er seine Handball-Ausbildung bei der SG Flensburg-Handewitt, wo er von 2013 bis 2017 spielte. Anschließend wechselte er zum Oranienburger HC und war zuletzt Spielmacher beim HC Empor Rostock, musste seine Spielerkarriere aber wegen einer Knieverletzung beenden. Seit vergangenem Jahr steht er als Co-Trainer auf der Platte.

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und bin gleichzeitig sehr dankbar für die erfolgreiche Zeit, die ich in Potsdam hatte. Es war ein sehr intensives Jahr mit tollen Menschen im und ums Team“, erklärt Per Oke Kohnagel.

„Per wird seine Entwicklung jetzt weiter bei den Füchsen nehmen und dort die männliche A-Jugend übernehmen, die für beide Vereine eine zentrale Bedeutung hat. Aus ihr werden die Mannschaften des VfL Potsdam und der Füchse Berlin gespeist. Deshalb auch die Entscheidung, diesen Wechsel so durchzuführen. Norman war schon interimsweise in Vertretung Co-Trainer in Potsdam und kennt den Verein aus dem Effeff. Er kann also ein gutes Bindeglied zwischen der Mannschaft und dem neuen Trainer sein“, so Bob Hanning zum Co-Trainer-Wechsel.

Fotos: Göres

Zurück

Bundesliga - 17 / 06 / 2024

Danke, Lasse

Breitensport-Kinder/Jugend - 17 / 06 / 2024

Erfolgreiche Miniolympioniken der E2

Breitensport-Kinder/Jugend - 17 / 06 / 2024

Saisonabschluss der D-Jugend in der Sporthalle Leonardo Da Vinci

Newsletter

Du willst immer auf dem neusten Stand sein und alle aktuellen News direkt in dein Postfach? Dann klick einfach auf den Button und melde dich für unseren Newsletter an. Einfach abonnieren und nichts mehr verpassen.

Anmelden
Tickets