Verein - 02 / 11 / 2023

Bob Hanning als Champion 2023 nominiert

VfL-Trainer Bob Hanning ist in seiner Doppelrolle als Geschäftsführer der Füchse Berlin und Trainer des 1. VfL Potsdam in der Kategorie „Trainer:innen/Manager:innen des Jahres“ für die CHAMPIONS 2023 nominiert, Berlins Wahl der Sportler:innen des Jahres 2023. Noch bis zum 19. November 2023 können Sportfans ihre Stimme online abgeben und selbst hochwertige Preise gewinnen. Die CHAMPIONS 2023 werden am Samstag, 2. Dezember, im Rahmen der festlichen CHAMPIONS-Gala im Berliner ESTREL geehrt. Auf der großen Showbühne feiern dann erstmals zwei Mannschaften den Sieg – ein Frauen- und ein Männer-Team.

"Ich würde mich freuen, wenn mich Berlin-Brandenburg als 'Manager des Jahres' wählt. Wir hatten ja die Sonderehrung der sechs Weltmeister - von daher war es ein für uns überaus erfolgreiches Jahr. Wir haben lange in der Spitze mitgespielt, den Europapokal gewonnen und den MVP der WM gestellt. Wir sind mit der A- und B-Jugend Deutscher Meister geworden und haben eine tolle Saison in Potsdam gespielt. Es war ein rundum gelunges Jahr, und ich hoffe, dass es noch erfolgreicher wird. Es sind neben mir aber viele gute Leute nominiert, die alle das Anrecht haben, auch gewählt zu werden", freut sich Bob Hanning über die Nominierung und die damit verbundene die Anerkennung seiner Leistung und die seiner Teams in Berlin und Potsdam. 

Der beliebte Publikumspreis der Hauptstadt-Medien wird seit 1979 vergeben. Die Berlinerinnen und Berliner wählen in diesem Jahr erstmals die Besten in fünf Kategorien. Aus einer Team-Wertung werden zwei – Frauen- und Männer-Teams sind von den Sport-Medien in jeweils einer eigenen Kategorie nominiert worden. Zur Wahl stehen 2023 daher je zehn Sportlerinnen und Sportler, zehn Frauen-Teams, zehn Männer-Mannschaften sowie zehn Trainer:innen/Manager:innen.

Ebenfalls neu: Erstmals mischen Berliner Top-Athletinnen und -Athleten mit, die im Juni bei den Special Olympics World Games „abgeräumt“ haben. Zur Wahl stehen das erst 16 Jahre alte Tennis-Talent Samantha Eckert, die bei den Weltspielen im Sommer in Berlin zweimal Gold gewann (Einzel & Doppel, Level 5), Freiwasserschwimmer Kai-Jürgen Pönisch, der sich einen kompletten Medaillensatz (Gold, Silber, Bronze) sicherte und die Fußballer der Berliner Werkstätten für Menschen mit Behinderung, die als Mannschaft für Special Olympics Deutschland Gold holten.

In den Kategorien finden Sportfans indes auch zahlreiche Top-Sportler:innen und Spitzen-Teams, die bei den Champions-Wahlen in den Vorjahren triumphiert haben. So stehen die Vorjahressieger 1. FC Union Berlin und Trainer Urs Fischer ebenso wieder zur Wahl wie Vorjahressiegerin Gina Lückenkemper und die Gewinnerin von 2019 und 2021, Ausnahme-Schwimmern Elena Semechin.
Die Internet-Abstimmung läuft noch zum 19. November 2023

https://www.champions-berlin.de/wahl/

Foto: Sylvia Göres
 

Zurück

Bundesliga - 17 / 04 / 2024

VfL Potsdam erhält Lizenz für beide Bundesligen für die Saison 2024/25

Bundesliga - 17 / 04 / 2024

„Fokus wiedergefunden“: Adler empfangen am Freitag die HSG Nordhorn-Lingen

Breitensport-Kinder/Jugend - 17 / 04 / 2024

Die Mini-Adler zu Gast beim HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf

Newsletter

Du willst immer auf dem neusten Stand sein und alle aktuellen News direkt in dein Postfach? Dann klick einfach auf den Button und melde dich für unseren Newsletter an. Einfach abonnieren und nichts mehr verpassen.

Anmelden
Tickets