B-Jugend - 16 / 10 / 2023

B-Jugend baut Erfolgsserie aus

Am Samstag gastierte der HC Elbflorenz Dresden 2006, trainiert vom ehemaligen Potsdamer Sportschüler Henning Cal, in der heimischen Ballspielhalle. Beide Teams wiesen vor Spielbeginn ein ausgeglichenes Punktekonto auf (die Potsdamer konnten die letzten beiden Spiele siegreich bestreiten), so dass die Partie durchaus als richtungsweisend für den weiteren Verlauf der Saison anzusehen war. Die Jungadler mussten aufgrund einer Verletzung auf Marvin Matthes verzichten, wodurch Florian Helms den Alleinunterhalter zwischen den Potsdamer Pfosten markieren musste und so viel sei gleich vorweggesagt – dies gelang ihm ausgesprochen gut.

Die ersten 10 Minuten des Spiels verliefen recht ausgeglichen. Von da an übernahmen aber unsere Jungs das Zepter, angeführt von den gewohnt starken Rückraumschützen Jannes Westphal und Adrian Barbet konnte bis zur Halbzeit eine 7-Tore Führung erspielt werden. Lediglich 11 Gegentore unterstreichen die starke Torhüter- und Deckungsarbeit. Und anders als in den vergangenen Spielen gelang es unserem Adlernachwuchs auch zu Beginn des zweiten Abschnittes durch eine konzentrierte Leistung für klare Verhältnisse zu sorgen und den Abstand zu unserem sächsischen Gast weiter zu erhöhen, so dass Jakob Krenz in der 40. Minute zum 29:18 einnetzen konnte. Erfreulich zu sehen ist, dass neben Adrian nun auch die beiden anderen Neuzugänge immer besser in Fahrt kommen. Kyrill Höllein weiß neben seinen Toren vor allem in der Abwehr zu überzeugen und verleiht eben dieser immer mehr Stabilität. Und Mats Voigtländer gelang es seine bestechende Dynamik nun auch in Treffer umzuwandeln, insgesamt 7 Tore konnte er schlussendlich verbuchen. Dresden gelang zum Ende der Partie zwar noch ein wenig Ergebniskosmetik, am überzeugenden 33:25 Sieg unserer Jungs änderte dies jedoch nichts.

Das nächste Punktspiel unserer B-Jugend findet erst wieder am 11. November statt, dann wird kein geringerer als der amtierende Deutsche Meister, die Füchse Berlin, ihr Stelldichein in Potsdam geben. Eine fast unlösbare Aufgabe wartet also auf unsere Jungs – aber im Handball ist ja bekanntlich nichts unmöglich. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen!

Potsdam – Bumaye!

Zurück

Bundesliga - 17 / 04 / 2024

VfL Potsdam erhält Lizenz für beide Bundesligen für die Saison 2024/25

Bundesliga - 17 / 04 / 2024

„Fokus wiedergefunden“: Adler empfangen am Freitag die HSG Nordhorn-Lingen

Breitensport-Kinder/Jugend - 17 / 04 / 2024

Die Mini-Adler zu Gast beim HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf

Newsletter

Du willst immer auf dem neusten Stand sein und alle aktuellen News direkt in dein Postfach? Dann klick einfach auf den Button und melde dich für unseren Newsletter an. Einfach abonnieren und nichts mehr verpassen.

Anmelden
Tickets