Verein - 21 / 11 / 2023

Ausswärtssieg in der Porzellanstadt Meißen

Mit einem 33:29 sicherte sich unsere B Jugend am vergangenen Samstag die nächsten zwei Punkte im Duell gegen die NSG Riesa /Meißen.

Nach einem munteren Schlagabtausch in den ersten Spielminuten gelang es unseren Jungs immer mehr die Oberhand zu gewinnen und sich langsam aber stetig abzusetzen. Ein guter Spielfluss, sowie die hohe Treffsicherheit insbesondere von Mats, Adrian und Johan, ließ das eigene Torekonto immer mehr ansteigen. Hinzu kam eine stabile Deckung sowie etliche Paraden von Torhüter Florian, so dass den Elbstädtern in den letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit lediglich vier Tore gelangen. Der Adlernachwuchs traf hingegen im eigenen Angriffsspiel weiter nach Belieben und konnte die erste Halbzeit mit einem sehenswerten Treffer über den Kreis beenden. Somit gingen unsere Spieler und das Trainerteam mit einem Spielstand von 10:19 zufrieden in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich ausgeglichen wie die ersten 25 Minuten. Jonas Miethig, eigentlich etatmäßiger Torhüter unserer C-Jugend und nunmehr Ersatz für den verletzten Marvin, konnte sich sofort mit einer Parade auszeichnen und hatte auch im weiteren Verlauf seine Momente. Die Meissner wurden nun in der Deckung deutlich offensiver, wodurch sich vermehrt technische Fehler ins Spiel der Potsdamer einschlichen. So schmolz leider der Vorsprung unserer Jungs Tor um Tor. Vor gut besuchten Zuschauerrängen kämpften die Sachsen aufopferungsvoll und glaubten bis zum Schluss an ihre Chance, auf weniger als drei Tore konnten sie jedoch Vorsprung unseres Teams nicht reduzieren.

Und auch wenn der zweite Abschnitt sicherlich kein Offenbarungseid der Jungadler war und das Spiel unnötig aus der Hand gegeben wurde, kann man konstatieren, dass die zwei Punkte am Ende sicher nach Hause gebracht wurden. Positiv zu erwähnen bleibt, dass unsere drei C-Jugendlichen Jonas, Fabius Kahl und Oskar Schley viel Spielzeit sammeln und dabei die zahlreichen krankheitsbedingten Spielerausfälle kompensieren konnten. Am kommenden Wochenende empfängt der VfL den SC Magdeburg in der heimische Ballspielhalle. Um gegen diese Hochburg des deutschen (Nachwuchs-) Handballs bestehen zu können, bedarf es mit Sicherheit einer deutlichen Leistungssteigerung. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen!

Potsdam – Bumaye!

Zurück

Bundesliga - 17 / 04 / 2024

VfL Potsdam erhält Lizenz für beide Bundesligen für die Saison 2024/25

Bundesliga - 17 / 04 / 2024

„Fokus wiedergefunden“: Adler empfangen am Freitag die HSG Nordhorn-Lingen

Breitensport-Kinder/Jugend - 17 / 04 / 2024

Die Mini-Adler zu Gast beim HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf

Newsletter

Du willst immer auf dem neusten Stand sein und alle aktuellen News direkt in dein Postfach? Dann klick einfach auf den Button und melde dich für unseren Newsletter an. Einfach abonnieren und nichts mehr verpassen.

Anmelden
Tickets