Die Zwote auf Facebook

Hier findet Ihr aktuelle Berichte über die Reservemannschaft des VfL Potsdam.

https://www.facebook.com/vfl.zwote

18
Januar
2017

Vorschau: VfL Potsdam vs. Luckenwalde

Der VfL Potsdam II ist mit Platz 2 so gut wie noch nie zuvor nach einer Hinrunde in der Verbandsliga platziert. Der Generationenwechsel bei der "Zwoten formerly known as Die Dritte" scheint also zu glücken. Checo (Chefcoach) Frank Hanisch gab zur aktuellen Situation und zum bevorstehenden Rückrundenauftakt in Luckenwalde der regionalen Presse Auskunft...

Der VfL Potsdam II ist mit Platz 2 so gut wie noch nie zuvor nach einer Hinrunde in der Verbandsliga platziert. Der Generationenwechsel bei der "Zwoten formerly known as Die Dritte" scheint also zu glücken. Checo (Chefcoach) Frank Hanisch gab zur aktuellen Situation und zum bevorstehenden Rückrundenauftakt in Luckenwalde der regionalen Presse Auskunft.

Presse: Herr Hanisch, die Bilanz nach der Hinrunde ist vorzeigbar. Sieben Siegen stehen nur 3 Niederlagen gegenüber. Sind sie zufrieden?

Checo (Chefcoach) Hanisch: Ja, ich würde es aber eher so sagen: Unsere Bilanz ist durchaus vorzeigbar. Sieben Siegen stehen nur drei... äh, oder hatten sie das auch gerade so formuliert?

Presse: Egal. Sie liegen 5 Punkte hinter dem Erstplatzierten, aber nur einen Punkt vor den Verfolgern. Schauen sie da eher nach oben oder nach unten in der Tabelle?

Checo: Ich weiß nicht, wie Sie das meinen. Grundsätzlich schaut Checo nur nach vorn.

Presse: Dann so: Wollen Sie nun den Ligaprimus Lychen an- und somit in den Kampf um die Meisterschaft eingreifen oder wollen Sie lieber den 2. Rang vor den hinter ihnen lauernden Mannschaften aus Wusterwitz, Templin und Belzig absichern?

Checo: Guter Mann, vor allem wollen wir Spaß haben! Die Mannschaft befindet sich ja in einem Umbruch. Die jungen Dachse übernehmen immer mehr Verantwortung. Ältere Spieler wie Schwiemann, Bunk, Flohr, Glogner oder Klitzke habe ich vor die Wahl gestellt, mitzuziehen oder lieber ganz aufzuhören.

Presse: Und, ziehen Sie mit?

Checo: Naja, ich möchte es einmal so formulieren. Sie können auf unserer Homepage über die Angesprochenen einen Nachruf in der Rubrik "Ehemalige" lesen :-)

Presse: Aha. Der Erfolg gibt Ihnen recht. Zuletzt gelang sogar ein Erfolg bei Ihrem Angstgegner Perleberg. Wie ist das zu erklären?

Checo: Ich sehe den Grund vor allem in der stabileren Abwehr. Ich habe mir schließlich lange genug den Kopf zerbrochen über unsere Schwächen im Angriff.

Presse: Sie meinen: in der Abwehr?

Checo: Nein, ich meine Angriff. Aufpassen. Checo erklärt: Wir hatten in der Vergangenheit alles versucht. Pfostenwertung, Büchsenwerfen oder Eulenschießen. Dann habe ich mich aber an den Spruch eines weisen Mannes erinnert. Äh, jetzt fällt mir der Name nicht ein...

Presse: Platon, Aristoteles, vielleicht Kant?

Checo: Hä? Ich meine Schulze, meinen Kompanieführer bei den Grenztruppen. Leitspruch: Hier kommt keiner durch! Und daneben auch nicht! Verstehen Sie, was ich meine? Wir können vorn ruhig weiter ohne Ende verballern. Wir müssen ja nur aufpassen, dass es unserer Gegner nicht besser machen. Wir sorgen für eine stabile Abwehr, das ist dann schon die halbe Miete. Zumindest aber 50%. Clever, oder?

Presse: Äh, ja. Sie haben mit Junior Urban ein weiteres Mitglied in ihr Trainerteam aufgenommen. Gibt es da keinen Kompetenzgerangel?

Checo: Nein, nein. Junior als Taco (Taktikcoach) agiert fast auf meiner und Coco (Co-Coach) Berg´s Augenhöhe.

Presse: Auch im Spiel?

Checo: Klar! Auch dort darf er seine Meinung ruhig einbringen. Er schreibt seine Tipps auf Zettelchen und reicht sie an uns weiter. Total süß! Coco und ich lesen sie dann, lachen, und machen dann immer so kleine Kügelchen draus. Damit bewerfen wie dann wahlweise das Kampfgericht, den gegnerischen Trainer oder irgendwelche Spieler.

Presse: ?

Checo: War ein Scherz. Machen Sie sich keine Sorgen. Das "Trio mit 2 Fäusten", wie wir uns wegen Cocos cholerischer Art genannt haben, schafft das schon.

Presse: Eine letzte Frage zum kommenden Wochenende. Sie treten in Luckenwalde an. Ihr Ausblick?

Checo: Zunächst einmal hoffe ich, dass sich das Quartett, für das ich eigens ein Höhentrainingslager organisiert hatte, pünktlich aus dem Fläming zurückmeldet. Ansonsten nehme ich es persönlich wie beim Würstchenessen. Entscheidend ist, was hinten rauskommt! Verstehen Sie, was ich meine?

Presse: Oh Gott. Ich glaube schon. Herr Hanisch, Vielen Dank für das tiefgründige Interview.

Der VfL Potsdam II tritt am Samstag, 21.01.2016, 18:30 Uhr in Luckenwalde an.

(jepi)

 

Tabelle nach der Hinrunde:

1. SV Berolina Lychen +52 19:1

2. 1. VfL Potsdam II +37 14:6

3 .SV Blau-Weiß Wusterwitz +48 13:7

4. Märkischer BSV Belzig +34 13:7

5. SC Trebbin +18 13:7

6. HV GW Werder e.V. II +12 10:10

7. HC Neuruppin +13 9:11

8. SSV Falkensee -3 8:12

9. HV Luckenwalde -51 5:15

10. SV Blau-Weiß Perleberg -69 4:16

11. SV Motor Hennigsdorf -91 2:18

Geschrieben von Jens PichottaVeröffentlicht in: News VfL2

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten sowie die Nutzung unserer Website analysieren und verbessern zu können. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen/Datenschutzhinweise]