Die Zwote auf Facebook

Hier findet Ihr aktuelle Berichte über die Reservemannschaft des VfL Potsdam.

https://www.facebook.com/vfl.zwote

01
November
2016

Vorausschau: VfL II vs. Motor

Genau seit 10 Jahren wird die "Zwote formerly known as Die Dritte" nun schon von Frank Hanisch trainiert. Und einen der legendärsten Augenblicke seiner Regentschaft erlebte der Chefcoach (Checo) wohl an einem trüben Herbsttag des Jahres 2007 in Hennigsdorf beim sogenannten "Motorgate". Sein VfL II, damals noch als VfL III firmierend, hatte beim Spitzenspiel in der Motorhalle gerade eine deftige Abreibung verabreicht bekommen, einige unschöne Szenen schon während der Partie inklusive. Nach dem Spiel eskalierte die Situation dann kurzzeitig als Nils Zabel beim Abklatschen seinem Gegenspieler einen "sanften Klaps" (Darstellung Nils Zabel) bzw. "fiesen Aufwärtshaken" (Darstellung Motor) verabreichte. Es folgten ein schnell Richtung Mannschaftkabine verschwindender Nils, eine hübsche Rudelbildung beider Mannschaften und ein unvergessenes Bild mit einem entschlossenen Florian Knuth + Gegenspieler im Schwitzkasten...

Genau seit 10 Jahren wird die "Zwote formerly known as Die Dritte" nun schon von Frank Hanisch trainiert. Und einen der legendärsten Augenblicke seiner Regentschaft erlebte der Chefcoach (Checo) wohl an einem trüben Herbsttag des Jahres 2007 in Hennigsdorf beim sogenannten "Motorgate". Sein VfL II, damals noch als VfL III firmierend, hatte beim Spitzenspiel in der Motorhalle gerade eine deftige Abreibung verabreicht bekommen, einige unschöne Szenen schon während der Partie inklusive. Nach dem Spiel eskalierte die Situation dann kurzzeitig als Nils Zabel beim Abklatschen seinem Gegenspieler einen "sanften Klaps" (Darstellung Nils Zabel) bzw. "fiesen Aufwärtshaken" (Darstellung Motor) verabreichte. Es folgten ein schnell Richtung Mannschaftkabine verschwindender Nils, eine hübsche Rudelbildung beider Mannschaften und ein unvergessenes Bild mit einem entschlossenen Florian Knuth + Gegenspieler im Schwitzkasten...

Eigentlich schade, aber die Duelle zwischen beiden Mannschaften haben im Laufe der Jahre etwas an Brisanz verloren. Außer an der etwas besonnenen Gangart beider Mannschaften dürfte es vielleicht auch an der mittlerweile doch recht deutlichen Leistungsbilanz in den Aufeinandertreffen liegen. Motor gewann nach dem besagten Spiel nur noch eine der weiteren Begegnungen und blieb in Potsdam in all den Jahren sogar ganz punktlos. Auch in der Partie am kommenden Wochenende scheinen die Rollen klar verteilt. Hennigsdorf muss sich wie in den vergangenen Spielzeiten einmal wieder mit dem Abstiegskampf befassen, während die Zwote dank seiner Heimstärke in oberen Tabellengefilden angesiedelt ist. Aber Checo gab in der Pressekonferenz dennoch den Mahner: "Ich hoffe, alle Spieler haben die nötige Einstellung, das fängt schon mit dem pünktlichen Erscheinen vor dem Spiel an. Und schließlich macht die Kantine auch erst dann zu, wenn auch das letzte Würstchen im Kochtopf verputzt ist. Und das habe ich meinen Spieler auch so verbal gesagt. Ich hoffe, Sie verstehen was ich meine."

Anpfiff ist Samstag, 15:00 Uhr in der schmucken Sporthalle am Kirchsteigfeld. Der Eintritt ist wie so oft kostenlos, das Kommen hoffentlich mal wieder nicht umsonst.

(jepi)

Geschrieben von Jens PichottaVeröffentlicht in: News VfL2

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten sowie die Nutzung unserer Website analysieren und verbessern zu können. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen/Datenschutzhinweise]