Die Zwote auf Facebook

Hier findet Ihr aktuelle Berichte über die Reservemannschaft des VfL Potsdam.

https://www.facebook.com/vfl.zwote

27
März
2014

Keine Spitzenleistung ohne Spitzenvorbereitung

14:4 Punkte aus den letzten neun Spielen, vier Spieltage vor Saisonende das Klassenziel erreicht: Zeit, einen weiteren Blick hinter die Kulissen der „Zwoten formerly known als die Dritte“ zu werfen, denn Spitzenleistungen sind nicht ohne Spitzenvorbereitung zu realisieren - sofern man nicht einen spanischen Arzt und einen gut gefüllten Medizinschrank im Haus hat...

14:4 Punkte aus den letzten neun Spielen, vier Spieltage vor Saisonende das Klassenziel erreicht: Zeit, einen weiteren Blick hinter die Kulissen der „Zwoten formerly known als die Dritte“ zu werfen, denn Spitzenleistungen sind nicht ohne Spitzenvorbereitung zu realisieren - sofern man nicht einen spanischen Arzt und einen gut gefüllten Medizinschrank im Haus hat

.Es ist Samstag, Heimspieltag für die Zwote. Die Vorbereitungen auf die Partie im Kirchsteigfeld beginnen. Jeder beginnt sie auf seine Weise …

5:15 Uhr (Kulturfabrik, Berlin): Florian Knuth shakt seinen Berlin-Mitte-Body in Richtung DJ-Pult und wünscht sich zum Höhepunkt eines beschwingten Tanzabends den neuen Smash Hit „Happy“ von Pharell Williams. ‚SSeit nochmah schdeil ssu gehn unn die Hüfhickste für ds Ssschppiel gegn Ba Freiendingsda ssu lockern‘, denkt sich der lebensfrohe Lebemann.

5:30 Uhr (Rehbrücke) – Dr. Jan kommt leider nicht mehr dazu, den entscheidenden Siebenmeter im WM-Finale gegen Dänemark – natürlich per Dreher gegen die Hand - zu verwandeln, da er von der durchdringenden Stimme seines Sohnemanns aus seinen Träumen gerissen wird. Wieder mal Unentschieden im Finale …

5:45 Uhr (Potsdam-Nord) – Coco Berg („Gajewski“) zieht zufrieden einen sauberen Bleistiftstrich unter seine Zitate-Liste und ist vom Ergebnis der Nachtschicht äußerst beeindruckt. Sechs Stunden „Rambo – First Blood“, „Die City-Cobra“ und „Demolition Man“ haben reichlich Material für die Kabinenpredigt geliefert. ‚Wir werden ja sehen, wer zuletzt lacht‘, denkt er grimmig an die Adresse all jener gerichtet, die ihn auslachten, als er von seiner Silvester-Stallone-VHS-Kassettensammlung erzählt hat.

5:45 Uhr (irgendeine Eigenheimsiedlung in Potsdam): Charly Hübner hängt seit einer Stunde Brötchentüten mit EWP-Kundenmagazinen an Türklinken. Eine Ausbildung bei den Stadtwerken ist kein Zuckerschlecken und sein Arbeitgeber freut sich über jeden Neukunden. Durchs Fenster sieht er zufällig, wie Coco Berg („Gajewski“) zufrieden einen sauberen Bleistiftstrich auf einem Zettel zieht. Daneben sieht er einen Stapel mit Büchern (Charly weiß nicht, wie VHS-Kassetten aussehen).

6:00 Uhr (Julien Bärickes Kinderzimmer) – Der Bambino schläft noch tief und fest, nachdem er gestern einmal länger aufbleiben durfte und bis 20:30 Uhr mit seinem Kumpel „Junior“ Urban New York Giants-Sammelsticker geordnet hat.

8:00 Uhr (Potsdam-Babelsberg) –Gregor Oppermann ist seit einer halben Stunde wach und guckt bei einer Tasse Kaffee noch schnell die Wiederholung von Alexander Hold, schließlich lernt man nie aus. „Im Namen des Volkes ergeht folgendes Urteil“, er spult zurück und spricht immer wieder den entscheidenden Satz nach.

8:15 Uhr (Bahnhof Friedrichstraße) – Florian Knuth prostet seinem Spiegelbild im Fenster der S 7 zu. Das Spiegelbild prostet zurück. „Netter Typ“, findet Flo, „Bd Frrwldedngsda knn kmmmnn“, fokussiert er. Florian ist heiß wie Frittenfett.

9:00 Uhr (Teltower Vorstadt) – Käpt´n Jens sitzt auf dem Rand seines beigen Box-Spring-Bettes. Seine Kinder haben ihm eine Tasse laktosefreien Moccacino-Macchiato und die Wochenendausgabe der MAZ gebracht. Sein Frühstücksei nimmt er wie immer weichgekocht - wie seine Gegenspieler. Doch an die denkt der Käpt´n noch nicht. Erst einmal die Kulturtipps lesen.

9:45 Uhr (Hellweg Baumarkt) – Familie Böhm und Familie Bunk treffen sich zufällig in der Gartenabteilung. Die Geranien sind heute im Angebot. Wo es denn Rasenkantensteine gäbe…

10:00 Uhr (Internet) – Robert Suchalla sagt: „All in“ und beißt dann herzhaft in sein Nudossi-Brötchen. „Showdown - Das wär´s!“

10:10 Uhr (Yuppie-Single-Wohnung in Berlin) – Florian Knuth legt sich zur Ruhe und schläft sofort ein. Seine Beine bewegen sich noch immer im Rhythmus des Smash Hits von Pharell Williams. Florian ist happy.

10:30 Uhr (A 2) – Toralf Vietze ist auf der Überholspur.

10:45 Uhr (Havel bei Potsdam) – Max Zerm hat einen dicken Brocken an der Angel. Jedenfalls wird er das wenige Stunden später behaupten und seine Arme weit in das schmale Viereck der Kabine hinein aufspannen.

11:00 Uhr (Yuppie-Single-Wohnung in Berlin) - Florian Knuth wacht auf und erledigt sein Morgengeschäft. Dann steht er auf. In drei Stunden ist Anpfiff und Flo schüttet eine Flasche Erdinger Alkoholfrei auf 400g Mett, gibt das zusammen mit zwei rohen Eiern, einer Kiwi und einem Schuss Hustensaft in den Mixer und lässt anschließend sein Frühstück genüsslich den Rachen hinunter fließen. Florian ist fit, Florian ist heiß wie Frittenfett.

11:50 Uhr (Kunersdorfer Straße Ecke Heinrich-Mann-Allee) - Käpt´n Jens steht an der Straße. Seine Sporttasche lässig über die Schulter geworfen, die verspiegelte Sonnenbrille auf der Nase wartet er seit zehn Minuten auf Mitspieler Marc. Der kommt nicht. Käpt´n Jens ist zu früh. Eine Stunde. Wieder mal. Egal – Hauptsache los!

12:30 Uhr (A 2) - Toralf Vietze ist auf der Überholspur.

12:55 Uhr (Parkplatz vor der Sporthalle Lise-Meitner-Straße) - Florian Knuth fährt in seinem Auto vor. Aus dem Radio scheppert der Smash Hit „Happy“ von Pharell Williams. Es kann losgehen!

14 Uhr (Marktplatz München) - Nils Klitzke verpasst das Spiel. Es steht seit zwei Tagen unter dem Balkon des Münchener Rathauses, um sich den besten Platz für die Meisterfeier seines Lieblingsvereins zu sichern.

Wer sich einen Eindruck vom Ergebnis der professionellen Vorbereitung auf die Partie gegen den Tabellenzweiten Bad Freienwalde verschaffen möchte: Samstag, 14 Uhr Sporthalle im Kirchsteigfeld, Lise-Meitner-Straße.

(emte)

Geschrieben von Jens PichottaVeröffentlicht in: News VfL2

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]