Die Zwote auf Facebook

Hier findet Ihr aktuelle Berichte über die Reservemannschaft des VfL Potsdam.

https://www.facebook.com/vfl.zwote

17
Januar
2018

Die Winterferien können kommen

1. VfL Potsdam II vs. SSV Falkensee 28:23

Am Freitagabend letzter Woche klingelt in einer Zehlendorfer ATU-Filiale das Telefon:

„Guten Abend – Böhm. Ich würde mich gern erkundigen, ob der bestellte Dachgepäckträger bereits da ist!?“

„Der AL62A24 für den MB OM622 DE16LA gnädige Frau?“ ...

1. VfL Potsdam II vs. SSV Falkensee 28:23

Am Freitagabend letzter Woche klingelt in einer Zehlendorfer ATU-Filiale das Telefon:

„Guten Abend – Böhm. Ich würde mich gern erkundigen, ob der bestellte Dachgepäckträger bereits da ist!?“

„Der AL62A24 für den MB OM622 DE16LA gnädige Frau?“

„Das Ding für unseren Mercedes Bus!“

„Ja, ist da – kann abgeholt werden!“

Nadine Böhm legt den Hörer beiseite. Sie informiert Ihren Gatten, der gerade in der sündhaft schicken Küchenzeile des 60 Quadratmeter Wohnbereiches das Abendessen für die Großfamilie bereitet, über die Neuigkeiten.

„Gut Schatz, das Gepäck für unseren Winterurlaub und Euren - naja - Skitrip mit den Jungs nächste Woche kann verstaut werden. Was mir aber noch Sorgen macht, ist, dass Dein Trainer Frank unmissverständlich angekündigt hat, niemand bekomme während der Punktspielzeit frei. Und das wären sogar 3 Spiele, bei denen Du fehlen würdest.“ Das versteh ich nicht.

„Lass das nur meine Sorge sein, Mausi, mir fällt schon was ein.“ Ein kurzes Lächeln huscht über die Mundwinkel des liebevollen Familienvaters.

Samstagnachmittag. Sporthalle zum Kirchsteigfeld. „Die Zwote“ macht die Niederlage aus der Vorwoche weitestgehend vergessen und zeigt gegen den Ligarivalen aus Falkensee insbesondere in der Abwehr eine stark verbesserte Leistung. Der Rückraum der Gäste kommt kaum zum Zug. Was dennoch über den Block geht, ist oft Beute für den frisch gebackenen Landespokalsieger Jann. Zur Halbzeit steht eine scheinbar beruhigende 13:10 Führung auf der mobilen Anzeigetafel.

Zu Beginn der zweiten Hälfte nehmen sich die Potsdamer jedoch eine mentale Auszeit, so dass die Falkenseer zum Ausgleich kommen (15:15). Dann aber funktionieren die Mechanismen in Angriff und Abwehr wieder zusehends besser und die Hausherren spielen sich einem sicheren Sieg entgegen. Das Endergebnis steht bereits fest, als die Gäste fünf Sekunden vor Ende der Begegnung noch einmal in Ballbesitz kommen und in den Tempogegenstoß gehen. Der Blick der Zuschauer und der Potsdamer Spieler ist auf den Ball gerichtet, als zehn Meter dahinter einer der Spieler aus Falkensee mit lautem Knall zu Boden geht. Zufällig in der Nähe: unser rücksichtsvoller Familienvater Daniel. Nadine Böhm, die der gemeinsamen Tochter schnell die Augen zuhält, quittiert die Szene mit staunendem Blick. Die Folge: Rote und Blaue Karte und drei Spiele Sperre wegen besonders rücksichtslosen Verhaltens. Zufälle gibt’s! Die Mannschaft freut sich schon auf das Rückspiel in Falkensee. Die Zeit für Winterurlaube ist dann jedenfalls vorbei.

„Die Zwote“ mit: Jann und Karsten im Tor, Malte, André, Hübi, Günni, Jacob, Junior, Stefan, Daniel, Marvin und Gregor

G.O.

Geschrieben von Gregor OppermannVeröffentlicht in: News VfL2

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]