Die Zwote auf Facebook

Hier findet Ihr aktuelle Berichte über die Reservemannschaft des VfL Potsdam.

https://www.facebook.com/vfl.zwote

11
Oktober
2015

Die Handball-Familie

Kennen Sie eine typische Handball-Familie? Da fällt Ihnen vielleicht zunächst Familie Kretzschmar ein. Mutter Waltraud Weltmeisterin im Handball, Papa Peter damals ihr Trainer. Sohn Stefan wurde später bekanntlich ebenfalls Nationalspieler, dessen Tochter Lucie-Marie ist auf dem Wege dorthin. Oder Familie Rost. Mama Christa natürlich auch Weltmeisterin, Papa Peter sogar Olympiasieger. Sohn Frank gab sich zwar auch Mühe, es reichte aber nur zu einer Karriere als Fußball Nationalspieler...

Kennen Sie eine typische Handball-Familie? Da fällt Ihnen vielleicht zunächst Familie Kretzschmar ein. Mutter Waltraud Weltmeisterin im Handball, Papa Peter damals ihr Trainer. Sohn Stefan wurde später bekanntlich ebenfalls Nationalspieler, dessen Tochter Lucie-Marie ist auf dem Wege dorthin. Oder Familie Rost. Mama Christa natürlich auch Weltmeisterin, Papa Peter sogar Olympiasieger. Sohn Frank gab sich zwar auch Mühe, es reichte aber nur zu einer Karriere als Fußball Nationalspieler.

Tja, und dann gibt es noch die (Patchwork)-Familie Hesselmann/ Chlosta. Papa Torsten (Chlosta) engagiert sich in der Nachwuchsarbeit des HSC und des VfL Potsdam, ist dazu noch Spieler bei Motor Babelsberg. Seine Tochter Melissa ist ebenfalls beim HSC aktiv. Ohne Mama Hella (Hesselmann) als sportliche Leiterin und Nachwuchs-Trainerin liefe beim HSC Potsdam wohl wenig. Ihre Tochter Lisa ist dort Trainer- und Spielerin. Und zu Brüderchen Janek Hesselmann, bisher Spieler bei der 2.A-Jugend des VfL Potsdam kommen wir gleich. Man kann sich das gut vorstellen. Wie die Mama Hella allabendlich nach dem gemeinsamen Essen eine Geschirrstafette der Kinder vom Esszimmer über den Korridor in die Küche einleitet, die von Papa Torsten im Geschirrsspüler vollendet wird. Währenddessen pfeift Max Günther (VfL Potsdam II) unterm Balkon die geheime Erkennungsmelodie, damit sich Lisa an ihrem Zimmerfenster blicken lässt…

Nun aber zurück zu Janek. Der 17-jährige gab am vergangenen Samstag sein Heimspieldebüt bei den Männern des VfL Potsdam II. Und wie ein alter Hase störte er als vorgezogene Spitze über die gesamte Spielzeit mit großem Engagement den Spielaufbau des Gästerückraums und erzielte sogar im Angriff selbst wichtige Tore. Der bisher ungeschlagene Tabellendritte  von der HSG Schlaubetal/Oderland lag nur beim Spielbeginn einmal in Front, dann zog der VfL Potsdam II an und führte in der Folge stets mit 3-5 Toren.  Es war schon bemerkenswert, wie die Fraktion „Justin Bieber“ der „Zwoten formerly known as die Dritte“ selbst in der kniffligen Spielsituation den Vorsprung mit kompromissloser Abwehrarbeit gegen die spielstarken Brandenburg-Liga – Absteiger verteidigten, als sich 2 Akteure von der älteren Fraktion (Rücken bzw. Rot) vom Spielgeschehen verabschiedeten.  Und das, was doch durchkam, war oftmals Futter für den überragenden Torwart, Polizeimeisteranwärter Julien Bäricke. Alles im allem ein überzeugender Auftritt des VfL Potsdam, der den vierfachen Vater und mehrfachen Torschützen Holger Bunk derart euphorisierte, dass er die Mannschaft nach Abpfiff beinahe zu einem wildem Gehüpfe animieren konnte. Wie gesagt, beinahe. Der VfL Potsdam II zumindest verlässt vorerst den Tabellenkeller. Und Janek Hesselmann bekam sicher das größte Stück Fleisch beim Abendessen seiner lieben Familie auf seinen Teller platziert.

Der VfL II mit: Julien Bäricke und Karsten Torsten Bukow im Tor, Robert Suchalla, André Kernbach, Max Hübner, Phillip Urban, Daniel Böhm, Gregor Oppermann, Janek Hesselmann, Holger Bunk, Nils Klitzke und Jens Pichotta

(jepi)

Geschrieben von Jens PichottaVeröffentlicht in: News VfL2

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]