Die Zwote auf Facebook

Hier findet Ihr aktuelle Berichte über die Reservemannschaft des VfL Potsdam.

https://www.facebook.com/vfl.zwote

06
November
2015

Daniels Hattrick

Nicht nur die „Zwote“ baut Ihre Siegesserie weiter aus (4. Sieg in Folge), auch Mittelmann und zugleich besonnener Ruhepol der Mannschaft, Daniel, feilt weiter an seiner ganz persönlichen Bilanz. Nach dem 6. Saisonspiel hat dieser bereits seine offenkundige Vorliebe für die Farbe Rot deutlich zum Ausdruck gebracht. Knackige 3mal in drei aufeinanderfolgenden Spielen wurde ihm der rote Karton unmissverständlich vor die Augen gehalten.

Nicht nur die „Zwote“ baut Ihre Siegesserie weiter aus (4. Sieg in Folge), auch Mittelmann und zugleich besonnener Ruhepol der Mannschaft, Daniel, feilt weiter an seiner ganz persönlichen Bilanz. Nach dem 6. Saisonspiel hat dieser bereits seine offenkundige Vorliebe für die Farbe Rot deutlich zum Ausdruck gebracht. Knackige 3mal in drei aufeinanderfolgenden Spielen wurde ihm der rote Karton unmissverständlich vor die Augen gehalten. Von einem lupenreinen Hattrick kann indes nicht gesprochen werden, musste sich Daniel doch beim vergangenen Spiel gegen die Gäste aus Dahlewitz seine frühzeitige Dusche mühsamer erkämpfen. Immer wieder durfte er das Spielfeld nach kurzen 2minütigen Verschnaufpausen betreten, doch zur 44. Minute war es dann endlich soweit. Der beherzte Griff in die Gesäßtasche der Schiedsrichterin besiegelte den frühen Feierabend. Zur Rechtfertigung der diversen Hinausstellungen gibt es wie immer unterschiedliche Meinungen und Ansichten. Diplomatisch ausgedrückt sind wahrscheinlich alle ein bisschen richtig.

Die rote Karte für Daniel machte jedoch das Thema Spielanteile für das Trainergespann Checo Hanisch und Coco Berg relativ einfach händelbar. Nachdem André sich bereits bei der Erwärmung wohl die obere Leiste – vis-a-vis der testiculus - gezerrt hat und dafür natürlich kein Mitleid sondern nur billige Witze erntete, waren noch 6 Feldspieler übrig. Nun sollte sich doch endlich mal das schweißtreibende Konditionstraining mit dem großen Ball auszahlen, dachte sich zumindest Coco Berg. Um es kurz zu machen – es hat gereicht. Nach einer sehr guten ersten Halbzeit, mit attraktiv vorgetragenen Angriffs-kombinationen und einer Betonabwehr, war zum Pausentee mit dem 20:12 schon ein äußerst beruhigender Puffer aufgebaut.

Die zweite Hälfte begann dann wieder typisch „Zwote“. Gedanklich noch in der ersten Halbzeit oder aber schon bei der Abendplanung (Zur Cola lieber Wodka oder Havanna?!), fing man sich erst mal 3 Gegentore ein. Die nun von den Gästen aus Dahlewitz praktizierte Manndeckung, wahlweise gegen die Jungspunde Günni oder Junior, nahm zudem deutlich den Schwung aus den Angriffsbemühungen. Nach wenigen Minuten stand die Abwehr aber wieder sehr stabil und robust, nur offenbar in den Augen der Schiedsrichter manchmal zu robust. So hatte man durchaus das Gefühl bekommen können, permanent in Unterzahl spielen zu müssen. Am Ende stand aber, vor allem wegen der ersten Halbzeit ein verdienter 34:31 Sieg zu buche. Das Spiel hätte aber auch keine 5 Minuten länger dauern dürfen – da waren sich Alle nach dem Schlusspfiff einig.


Checo Hanisch resümierte ganz unaufgeregt: „Jetzt den Mund abputzen, das nächste Spiel ist immer das nächste.“ Ob er damit die Senfreste in den Mundwinkeln der verspeisten Imbiss-Bockwürste meinte, wusste keiner so genau. Es wurde aber von Allen zustimmend genickt. Und selbst Daniel konnte wieder ein bisschen lächeln....

Die „Zwote“ mit: Julien und Toralf im Tor, Robert, André, Junior, Max H., Günni, Holger B., Daniel und Flo

(flo)

Geschrieben von Jens PichottaVeröffentlicht in: News VfL2

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]