Die Zwote auf Facebook

Hier findet Ihr aktuelle Berichte über die Reservemannschaft des VfL Potsdam.

https://www.facebook.com/vfl.zwote

10
Dezember
2012

Auswärts ist derzeit anscheinend nicht so unser Ding

Achtmal trat die „Zwote formerly known as die Dritte" in diesem Jahr zu Auswärtsspielen in der Verbandsligastaffel Nord an. Achtmal verließ die Mannschaft als Verlierer die Hallen. So gesehen war die Choreographie bei der Fahrt am vergangenen Wochenende nach Bad Freienwalde keine ganz Neue. Der VfL Potsdam II verlor auch das letzte Spiel des Jahres mit 22:27 (9:14). Allerdings stellte Checo Hanisch in seiner Ansprache beim Mannschaftsbankett an der Tanke in Werneuchen fest: „Keiner verliert ungern. Ich bin aber dennoch stolz auf meine Mannschaft."... 

Achtmal trat die „Zwote formerly known as die Dritte" in diesem Jahr zu Auswärtsspielen in der Verbandsligastaffel Nord an. Achtmal verließ die Mannschaft als Verlierer die Hallen. So gesehen war die Choreographie bei der Fahrt am vergangenen Wochenende nach Bad Freienwalde keine ganz Neue. Der VfL Potsdam II verlor auch das letzte Spiel des Jahres mit 22:27 (9:14). Allerdings stellte Checo Hanisch in seiner Ansprache beim Mannschaftsbankett an der Tanke in Werneuchen fest: „Keiner verliert ungern. Ich bin aber dennoch stolz auf meine Mannschaft."

Wie schon zuletzt in Angermünde agierten die Potsdamer durch das Fehlen von Marc, Uwe, Nils, Stefan und Sven ohne Kreisläufer. Dafür aber erstmals mit einem wunderschönen, von Peter Urban gesponserten Arzneikoffer. So musste Christoph an den Kreis, was zwar die Optionen für den Rückraum schmerzlich schmälerte, dafür aber angesichts der ellenlangen Krankenakte von "Stürzer Junior" die Einsatzchance des Arzneikoffers deutlich erhöhte. Der SV Jahn Bad Freienwalde trat hingegen in Bestbesetzung an und machte von Anfang an deutlich, sich diesmal nicht wie zuletzt zwei Mal in Folge von den Gästen in eigener Halle demütigen lassen zu wollen. Spielstand nach 15. Minuten: 9:4. Zum Glück wuchs aus Potsdamer Sicht der Rückstand bis zur Halbzeitpause (14:9) nicht noch weiter an. Das zahlreich anwesende Publikum war gutgelaunt und freute sich vermutlich schon auf die anschließend in der Sporthalle stattfindende Weihnachtsfeier des Vereins.

In der Halbzeitansprache ließ Checo (Chefcoach) Hanisch einmal mehr sein taktisches Geschick aufblitzen. Nicht jeder Trainer wäre wohl darauf gekommen, ab sofort einem 18-jährigen Nobody die Kreisläuferposition anzuvertrauen. Checo aber gab Julian Bäricke eine Bewährungschance und der erledigte seinen Job auch ganz ordentlich. Verhindern allerdings konnte unser Nachwuchstorwart auch nicht, dass der Rückstand zunächst bedrohliche Ausmaße annahm (9:18, 35. Minute). Aber dann fing sich die „Zwote" endlich und stellte mit einem Kraftakt bis zur ca.50 Minute wieder den Anschluss her. Philipp „Junior" Urban zog im Angriff geschickt auf der Rückraum-Mitteposition die Fäden und Jan, Flo, Christoph und vor allem Holger vollstreckten sicher. Beim 21:18 war wieder ein akzeptables Ergebnis erreicht, für mehr reichte es bei nachlassenden Kräften gegen die überaus engagierten Gastgeber leider nicht mehr. So konnte die „Dritte", äh „Zwote, nach Spielende wenigstens großherzig tun und behaupten, dem SV Jahn Bad Freienwalde in diesem Jahr die Weihnachtsfeier nicht versaut haben zu wollen. Premiumsponsor Mütze von der „Berliner Diele" spendierte der Mannschaft angesichts des gezeigten Kampfgeistes dennoch zufrieden eine Runde Freigetränke.

Das Abschlusswort zum Spieljahr soll aber noch einmal Checo Hanisch haben, der beim gemeinsamen Bockwurst- und Knackeressen an der Tanke scharfsinnig feststellte: „Auswärts ist derzeit anscheinend nicht so unser Ding. Aber egal. Nächstes Jahr gewinnen wir dann in der Fremde mindestens doppelt so oft!"

Der VfL Potsdam II mit: Toralf und Karsten im Tor, Julien, Christoph, Benny, Junior, Flo, Holger, Gregor, Jan und Jens

Geschrieben von Jens PichottaVeröffentlicht in: News VfL2

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Ihnen interessenorientierte Informationen und Werbung anbieten zu können sowie die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise und erfahren Sie dort, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren und bestätigen Sie die Verwendung von Cookies. [weitere Informationen…]