• 3
  • 6
  • 7
  • 9
  • 10
  • 11
  • 13
  • 14
  • 15

News

31
März
2017

Auswärtsspiel bei den Mecklenburger Stieren in Schwerin

Am kommenden Sonntag spielen unsere Adler bei den Stieren aus Schwerin. Auf der Internetseite der Schweriner wird von „Den Favoriten ärgern“ gesprochen. Aufgrund unserer Verletztenmisere – mittlerweile sind 4 Spieler in unserem Kader verletzt und werden ausfallen – nehmen wir die Favoritenrolle nicht an, ohne sie jedoch an die heimstarken Schwerinern abzugeben. Denn eins steht fest: Unsere Jungs werden alles geben und es hoffentlich besser machen als im letzten Jahr, also wir am Gründonnerstag mit 22:29 den Kürzeren zogen. Dabei ist es auch egal, ob unser ehemaliger Torhüter Ariel Panzer, der nach wie vor viele Freunde in Potsdam hat, das Tor hütet – wir werden so viele Bälle im Schweriner Kasten unterbringen, wie nur möglich. Natürlich brauchen und hoffen wir wieder einmal auf eure Unterstützung in Schwerin! Wer es leider nicht schafft, die Fahrt auf sich zu nehmen, kann die Daumen am Liveticker drücken und dabei genau verfolgen, wie sich unsere Adler präsentieren. Anpfiff in der Sport- und Kongresshalle in Schwerin ist um 16 Uhr.

30
März
2017

Kinogutscheine für das UCI Potsdam zu gewinnen

So einige von euch haben unser "Spidy-Posting" in der letzten Woche gesehen und registriert, dass es durch unseren Partner mal wieder Kino-Eintrittskarten zu gewinnen gibt! Noch bis zum kommenden Sonntag um 20 Uhr könnt ihr 2x2 Freikarten für das UCI und 2x2 Freikarten für unser nächstes Heimspiel gegen das Team aus Altjührden gewinnen. Einfach bei fb einen Kommentar mit der Person hinterlassen (auch eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist möglich), mit der ihr ins Kino oder zu unserem Heimspiel am 9. April gehen wollt und schon habt ihr die Chance, zu den glücklichen Gewinnern zu gehören! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Flyer unserer letzten beiden Heimspiele inkl. einer weiteren Aktion findet ihr zeitnah im Stadtgebiet und natürlich auch in der UCI Kinowelt in den Potsdamer Bahnhofspassagen. Später dazu mehr...

29
März
2017

VfL wechselt auf der Torhüterposition

Presseinformation

Potsdam, 29. März 2017 - Torhüter Paul-Janis Twarz wird seinen Vertrag mit den Drittliga-Handballern vom VfL Potsdam nicht verlängern und verlässt Potsdam auf eigenen Wunsch. Als Nachfolger verpflichten die Havelstädter Angelo Grunz, der bereits die Jugendabteilungen des VfL durchlaufen hat.

27
März
2017

MAZ: VfL dreht Spiel in Fredenbeck

"Eine starke Aufholjagd des VfL Potsdam wurde noch mit dem Sieg belohnt: Das Team sicherte sich beim VfL Fredenbeck nach einem Sechs-Tore-Rückstand in der 50. Minute (29:23) durch einen 33:32-Erfolg noch drei Punkte in der dritten Handballliga."
Nach dieser Aufholjagd wären drei Punkte in der Tat verdient gewesen, aber auch mit 2 Punkten stehen unsere Adler nun auf dem verdienten 3. Tabellenplatz der 3. Liga Nord. Den Schlüsselmoment des Spiels lest ihr im kurzen Beitrag der heutigen Ausgabe von MAZonline / Märkische Allgemeine.

25
März
2017

Tolle Aufholjagd belohnt - Sieg beim VfL Fredenbeck!

Das Spiel schien Mitte der 2. Halbzeit bereits entschieden, als Fredenbeck auf 29:23 erhöhte. Im Folgenden erlebten wir wieder einmal das, wofür wir unseren Sport so lieben: Eine wahnsinnige Schlussphase, in der wir mit einer unfassbar gemeinschaftlichen Leistung das Spiel noch drehen konnten und in letzter Minute mit 33:32 gewannen! "Steini" hat uns den letzten Angriff gefilmt, bevor er in der Jubeltraube auf dem Spielfeld verschwand.
Das insgesamt spannende Spiel lief anfangs und bis zur Halbzeit (14:12) sehr gut für uns, die Gastgeber kamen indes besser aus den Kabinen und zogen kontinuierlich und bis auf besagte 6 Tore davon. Alles auf eine Karte setzte anschließend Trainer Deffke in der Auszeit in der 50. Minute (23:28). Ab diesem Zeitpunkt präsentierte sich die Abwehr wieder deutlich präsenter, den Gastgebern fiel nicht mehr viel ein - wir schafften eine Minute vor dem Ende tatsächlich den Ausgleich und 10 Sekunden vor der Schlusssirene sogar noch den Siegtreffer! Herzlichen Glückwunsch zu dieser starken Leistung bei heimstarken Fredenbeckern!

Die Adler mit: Sebastian Schulz, Paul Twarz, Robert Weiß 3, Nikki Einenkel, Christian Schwarz 1, Julius Dierberg 9 (3), Jan Piske 5, Matti Spengler 7, Tim Rosadzinski, Nils Gugisch 6 (2), Pille Winter 2, Levi Schwark

Facebook

  
Twitter    YouTube    Instagram

Partner & Sponsoren

  • b-mbs.jpg
  • c-vng.jpg
  • EWP-HP-Slide.jpg
  • filmpark.jpg
  • pro_potsdam.png
  • trp.jpg