• 3
  • 6
  • 7
  • 9
  • 10
  • 11
  • 13
  • 14
  • 15

News

24
April
2017

Erfolgreiches Fritze-Camp zum zweiten

Training, Fritze-Abzeichen, Spiel, Spaß und Spannung und der Co-Trainer der Nationalmannschaft erzählte aus dem Nähkästchen der vergangenen Turniere - Das Fritze-Camp hat viele Kinder glücklich gemacht! Wir freuen uns schon wieder auf euch und die Fortsetzung in den Herbstferien!
#vfl #vflpotsdam #fritzecamp #ferien

23
April
2017

HL-Sports: HSV Hamburg mit Arbeitssieg

Hamburg – Mit einem Arbeitssieg in der Schluss-Viertelstunde brachte der Handball Sport Verein Hamburg, in der mit 2.845 Zuschauern gut gefüllten Altersdorfer Sporthalle, mit 38:31 (18:16) gegen den VfL Potsdam das 50. Heimspiel ohne Niederlage unter Dach und Fach. Gleichzeitig war es das 23. Heimspiel ohne jeden Punktverlust und den 14. Heimsieg in der 3. Liga. Somit behalten die Hamburger vor dem letzten Heimspiel weiter eine weiße Weste vor heimischer Kulisse und ihnen ist als Aufsteiger der dritte Platz nicht mehr zu nehmen. In den ersten 45 Minuten war das Spiel, mit wechselnder Führung in der ersten Halbzeit, ausgeglichen. Erst in der Schluss-Viertelstunde dominierte der HSV Hamburg mit den jungen Wilden und gewann am Ende souverän, aber etwas zu hoch, mit 38:31.

22
April
2017

Das war Werbung für den Handballsport

2.845 Zuschauer in der Hamburger Sporthalle bescherten uns heute Abend eine Atmosphäre, die wohl nur in wenigen Hallen der 3. Liga herrscht. Schnelligkeit und Spannung, schöne Hamburger Ballstafetten, traumhaft sichere 7-Meter und Flugeinlagen von Julius Dierberg - auf ihre Kosten kamen die Zuschauer komplett in einem Spiel, das allein schon durch die Professionalität der gesamten Organisation beeindruckte. Professionell war laut Aussage vieler Daheimgebliebener auch die Live-Berichterstattung über sportdeutschland.tv.
Auf der Platte erlebten wir ein Offensivfeuerwerk, das wir 45 Minuten lang auf Augenhöhe gestalten konnten. Mehrmals wurden 2 bis 3 Tore Rückstände durch unsere Adler schnell aufgeholt und zum Teil in Führungen verwandelt, die aber nicht lange Bestand hatten. Nach dem 16:18 zur Halbzeit gab es den Bruch dann in der Mitte der 2. Halbzeit, als durch mehrere individuelle Fehler der Handball Sport Verein Hamburg auf 4 Tore davonziehen konnten. Gegen die anschließende Hamburger Power aus dem Rückraum war im weiteren Verlauf der Partie - auch bedingt durch nachlassende Kräfte unserer Spieler, die zum Teil angeschlagen in die Partie gingen - kein Kraut und kein Adler mehr gewachsen. Auch wenn die 31:38 Niederlage am Ende sicher 2 bis 3 Tore zu hoch ausfiel - ein Sieg war heute nicht drin. In jedem Fall durften wir heute mal wieder Bundesligaluft schnuppern oder wie unser Kapitän Robert Weiß sagt: "An sich ein ganz schönes Erlebnis". Wir freuen uns auf die kommende Saison!

Für die Adler spielten und trafen: Sebastian Schulz, Paul Twarz , Robert Weiß, Moritz Ende 1, Kai-Niklas Einenkel 4, Christian Schwarz 2, Julius Dierberg 14 (8), Jan Piske 4, Matti Spengler 3, Tim Rosadzinski, Philipp Hempel, Nils Gugisch 2, Pille Winterson 1, Levi Schwark

22
April
2017

Handball Sport Verein Hamburg​ vs. VfL Potsdam

Eines - wenn nicht das - interessanteste Auswärtsspiel in dieser Saison steht heute auf dem Programm. Der Handball Sport Verein Hamburg​ empfängt unsere Adler um 18:30 Uhr in der Sporthalle in Hamburg. Mit einem Sieg könnten die Gastgeber um Trainer Torsten Jansen ihre Heimserie auf 50 ungeschlagene Spiele ausbauen und den dritten Tabellenplatz sichern. Bei nur noch drei ausstehenden Spielen ist es für uns als Tabellenvierter die letzte Chance, am 3. Platz der Tabelle zu kratzen. Das Hinspiel im vergangenen Dezember endete in einer der schmerzvollsten Niederlagen dieser Spielzeit, bei dem bei uns nichts und beim HSV alles passte. Es gibt heute also gleich drei gute Gründe, um vor sicher über 3.000 Zuschauern ein feines Spiel abzuliefern. Wer vor Ort nicht dabei sein kann, hat über www.sportdeutschland.tv wiederum die Chance, das Spiel live zu verfolgen. Nach wahrscheinlich intensiven 60 Minuten werden wir mehr wissen - drückt unseren Adlern die Daumen, bis später!

22
April
2017

handball-world.com: Kampf um Platz drei

Hamburg will Heimserie gegen Potsdam ausbauen

Der Handball Sport Verein Hamburg empfängt um 18:30 Uhr den VfL Potsdam in der heimischen Sporthalle Hamburg. Mit einem Sieg könnte man die Heimserie auf 50 ungeschlagene Spiele ausbauen und der dritte Tabellenplatz wäre sicher.

Wenn der Schiedsrichter am Samstag das Spiel anpfeift, geht es um mehr, als nur einen Sieg. Der Handball Sport Verein Hamburg, momentan dritter der Tabelle, empfängt den VfL Potsdam, aktuell vierter der dritten Liga Nord. Nur drei Punkte trennen die beiden Mannschaften voneinander. Für das Team aus Potsdam ist es somit, bei nur noch drei ausstehenden Spielen, die letzte Chance, in den Kampf um Platz drei einzugreifen. Die Hamburger hingegen hätten bei einem Sieg den Tabellenplatz drei sicher. Im Hinspiel gelang den Männern von der Elbe noch ein deutlicher 28:37 Auswärtssieg.

Facebook

  
Twitter    YouTube    Instagram

Partner & Sponsoren

  • b-mbs.jpg
  • c-vng.jpg
  • EWP-HP-Slide.jpg
  • filmpark.jpg
  • pro_potsdam.png
  • trp.jpg