Beiträge

14
September
2014

VfL politisch: Diskussionsrunde zum Thema Homophobie

Auf Einladung von Martina Wilczinski (stellvertr. Bundesvorsitzende der AG Lesben und Schwule in der SPD) diskutierten Torwart Sebastian Schulz und VfL-Kapitän Jan Piske bereits im Frühjahr gemeinsam mit Ulrike Häfner (SPD-Landtagskandidatin), Karin Wagner (Stadtsportbund) und Tobias Borstel vom Potsdamer Verein Polarstern Möglichkeiten, offensiv gegen die Diskriminierung von Homosexuellen vorzugehen. "Uns ist bewusst, dass wir als Potsdamer Verein die Möglichkeit aber auch die Verpflichtung haben, Verantwortung zu übernehmen. So ist es uns wichtig, dass bereits unseren jungen Spielern Werte wie Respekt, Toleranz und Hilfsbereitschaft vermittelt werden, die nicht nur auf dem Spielfeld wichtig sind, sondern auch im täglichen Leben", so Piske in der Gesprächsrunde (Foto: Marcel Piest). Die Gäste diskutierten vor allem, wie die Potsdamer Sportfamilie Diskriminierungen im Sport begegnen kann. Heute sind Landtagswahlen. Ihr könnt mir euren Kreuzen auf den Wahlzetteln die weitere politische Entwicklung im Land mitbestimmen. Nutzt die Chance und schaut in euren Wahlbüros vorbei - denn Wählen gehen ist eine Selbstverständlichkeit!
13
September
2014

Starker Auswärtssieg in Schwerin!

Seit gefühlt 20 Jahren gelang kein Sieg mehr in der mecklenburgischen Landeshauptstadt - heute Abend war es mal wieder soweit. Nach dem unglücklichen Ligastart mit zwei Niederlagen gegen den OHC und die Füchse Berlin gelang ein 28:24 Erfolg bei den sehr heimstarken Stieren. Das sehr intensive Spiel konnte aus Sicht der Adler über weite Strecken relativ sicher geführt werden. Eine starke Mannschaftsleistung in der Abwehr - eine starke Mitte mit Robert Weiß und Philipp Reuter, Julius Dierberg gesellte sich mit Toren von Linksaußen und Yannick Schindel vom Kreis dazu. Und Matthias Frank im Tor war wiederum ein sicherer Rückhalt. Vom zwischenzeitlichen 10:10 ließen sich unsere Jungs nicht beeindrucken: bis zur Halbzeit zogen sie wieder mit 15:11 davon und gaben diesen Vorsprung bis zum Ende nicht mehr aus den Händen. "Wir waren das Quäntchen besser und nehmen die Punkte verdient mit nach Potsdam“, resümierte Trainer Jens Deffke nach dem Spiel. Super wichtig - heut war Potsdam mit dem Hammer wieder da! Die Tore für die Adler warfen: Dierberg 7, Reuter 6, Weiß 5, Schindel 5, Schmidt 3, Frank 1, Jürschke 1

13
September
2014

Auswärtsspiele

Der Tross unserer 1. Männermannschaft startet heute um 13 Uhr zum Auswärtsspiel nach Schwerin. Das Spiel könnt ihr ab 18:30 Uhr über den Liveticker auf dieser Seite verfolgen - ihr findet ihn rechts neben diesem Beitrag. Bereits auf dem Weg nach Niedersachsen ist unsere A-Jugend, die heute in die neue Bundesliga-Saison startet. In Burgdorf geht es ab 16:30 Uhr um die ersten Punkte. Viel Erfolg unseren Teams!

12
September
2014

Vertrag mit der MBS verlängert

Pünktlich zum Start in die neue Saison trafen sich Vorstandsmitglied Alexander Haase - begleitet von unseren Spielern Bengt Bornhorn und Nils Jürschke - und die Marktdirektorin der Mittelbrandenburgischen Sparkasse am Luisenplatz, Andrea Aulich - stellvertretend für die MBS in Potsdam - um den Austausch der unterschriebenen Sponsoringverträge vorzunehmen. Nils Jürschke verbringt derzeit seine letzten Monate als Auszubildender bei der MBS -  die Daumen für die Prüfungen im November und Januar sind gedrückt! Wir freuen uns über die weitere Zusammenarbeit mit der MBS und auf eine gemeinsame, erfolgreiche Zukunft!

11
September
2014

PNN: Favoritensterben mit Ansage

Neben Titelverteidiger VfL Potsdam scheitern weitere Top-Teams in der ersten Runde des Handball-Landespokals. Der gerade neu erdachte Modus soll jetzt erneut reformiert werden

Der frisch reformierte Wettbewerb um den Handball-Landespokal hat am ersten Spieltag durch den neuen Modus zu einem Favoritensterben geführt. Die beiden Brandenburger Männer-Drittligisten VfL Potsdam und Oranienburger HC schieden wie berichtet am Wochenende ebenso aus wie die renommierten Viertligisten LHC Cottbus, Ludwigsfelder HC und 1. SV Eberswalde. Lutz Glasewald, der Vizepräsident des Brandenburgischen Handball-Verband (HVB), kündigte am Montag an, dass demnächst im Verband über weitere Reformen für den Wettbewerb 2015/2016 beraten werden soll, nachdem am Wochenende viel Kritik laut geworden ist. "Wir werden es ändern müssen", sagte Glasewald selbstkritisch, "wir haben nicht das goldene Maß gefunden."

08
September
2014

Abseits der Platte - Stadtführung durch Potsdam

Der Veranstaltungswart unserer 1. Männermannschaft - Nils Jürschke - hatte zu einer Stadtführung durch Potsdam gerufen und alle Spieler folgten der Einladung am Sonntagnachmittag. Nicht nur für die "Neu-Potsdamer" hat sich der dreistündige Rundgang durch die Schlösser und Gärten sowie der Innenstadt gelohnt, der an der Historischen Mühle begann und mit einem tollen Blick auf unsere schöne Stadt von der Kuppel der Nikolaikirche endete. Unsere Stadtführerin Heike Kleinert - die Mutter unseres ehemaligen Spielers Stephan "Peffi" Kleinert, der seine Schuhe mittlerweile für den OHC schnürt - hatte so manche Anekdote auf Lager, die nicht einmal unsere einheimischen Potsdamer kannten.

08
September
2014

PNN: Füchse-Jagd ohne Erfolg

Handball-Drittligist VfL Potsdam verliert Derby mit einem Tor und verpatzt damit den Saisonauftakt

Eugen Benzel war ziemlich aufgebracht: "Das war doch total unfair", wetterte der Teammanager der Bundesliga-Volleyballerinnen des SC Potsdam über die finalen Szenen der Handball-Drittliga-Partie zwischen dem VfL Potsdam und den Füchsen. 26:27 (11:15) verloren die Potsdamer das Derby am Freitagabend in der MBS-Arena - auch, weil die Gäste zu Benzels Unmut in der letzten Spielminute geschickt den Ball behaupteten und immer wieder für Unterbrechungen sorgten, sodass sich den Gastgebern keine Chance mehr bot.

07
September
2014

MAZ: Ungekrönte Aufholjagd des VfL Potsdam

Nervenaufreibende Schlussphase gegen Füchse Berlin II

Derbys scheinen derzeit nicht die Sache des VfL Potsdam zu sein. Nach der Niederlage gegen den Oranienburger HC (20:26) zum Saisonauftakt am vergangenen Samstag verlor der Handball-Drittligist Freitagabend auch sein erstes Heimspiel gegen die Füchse Berlin II.

Potsdam. Nach einer starken Aufholjagd und einer nervenaufreibenden Schlussphase hatten der VfL Potsdam am Freitagabend im Spiel gegen Füchse II mit 26:27 (11:15) das Nachsehen. Dabei glückte der Start ins Spiel. Rückraumspieler Robert Weiß warf die ersten beiden Tore für den VfL, doch die Führungen konnten die Füchse schnell ausgleichen.

05
September
2014

Missglückter Heimauftakt

Das erste Heimspiel ging wie in der vergangenen Saison mit der kleinstmöglichen Differenz von einem Tor verloren. Das Spiel, das sich insbesondere in den Schlussminuten sehr spannend gestaltete, endete am heutigen Abend 26:27 (11:15). Die Last der Niederlage in Oranienburg war unseren Adlern noch anzumerken, die Füchse aus Berlin hingegen spielten mit ihrem Erfolg in der letzten Woche befreiter auf. Zumindest ein Unentschieden war im Bereich des Möglichen - das notwendige Glück dafür hatten wir am Ende aber leider nicht auf unserer Seite. Das schwierige Auftaktprogramm geht für unsere Adler nun mit dem Auswärtsspiel in Schwerin am kommenden Wochenende weiter.

Die Tore für den VfL erzielten: Jürschke 7, Weiß 5, Dierberg 5, Piske 3, Schindel 2, Schmidt 2, Subocz 1, Reuter 1

05
September
2014

PNN: Zeit für den ersten Erfolg

Handball-Drittligist VfL Potsdam empfängt heute um 20 Uhr die Füchse Berlin II

Es gibt wohl keinen besseren Zeitpunkt für den VfL Potsdam, die Handball-Saison in der dritten Liga erfolgreich zu beginnen, als am heutigen Freitag. Nach einer kaum vermeidbaren Pokal-Niederlage gegen den Erstligisten Bergischer HC (22:37) und dem ärgerlichen 20:26 beim Derby in Oranienburg sind heute ab 20 Uhr die Füchse Berlin II zu Gast in der Arena am Luftschiffhafen. "Wir werden am Freitag alles dafür tun, um zu gewinnen", verspricht VfL-Trainer Jens Deffke. "Ich hoffe, dass es 60 intensive und erfolgreiche Minuten werden."