• 6
  • 7
  • 9
  • 10
  • 11
  • 13
  • 14
  • 15

News

03
Mai
2017

TOP-Arbeitgeber: Die Johanniter!

Wussten Sie, dass unser Partner und aktueller Plakat-Presenter "Die Johanniter" zu den besten Arbeitgebern Deutschlands gehören? In der Kategorie "Gesundheit und Soziales" erreichten die Johanniter Platz 2 unter den bewerteten 2.000 Unternehmen aus 22 Branchen beim Arbeitgeber-Ranking des Nachrichtenmagazins Focus. "Wir sind Arbeitgeber von Menschen, die z.B. in der ambulanten Pflege, in der pädagogischen Jugendbetreuung oder auch in der Krankenbeförderung und im Fahrdienst ständig für andere Menschen da sind und ihr Bestes geben. Da uns die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter besonders am Herzen liegt, freuen wir uns über diese positive Bewertung natürlich sehr", erklärt Ralf Boost, Regionalvorstand des Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. im Regionalverband Potsdam-Mittelmark-Fläming.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch und danken euch für eine TOP-Zusammenarbeit!

03
Mai
2017

Ein allerletztes Mal -

- habt ihr die Chance, am kommenden Samstag um 19 Uhr diese 4 Adler im VfL-Trikot auf dem Parkett der MBS Arena in Aktion zu sehen. Bei unserer Torgranate Julius "Juls" Dierberg, unserem Türsteher Robert Weiß und unseren beiden Maurern Basti Schulz und Paul Twarz sollte man sich dies auch nicht entgehen lassen. Also, macht die Arena noch einmal so richtig voll und schenkt den Jungs ihren gebührenden Abschied. Anschließend könnt ihr dann auch noch bei der VfL-Handball Disco gemeinsam mit ihnen das Tanzbein schwingen.

01
Mai
2017

Aprilscherz reloaded

Auch einen Monat nach dem "April Fools' Day" werden wir immer noch auf unseren Aprilscherz angesprochen, der nicht nur auf SPORT1 Handball übernommen wurde, sondern auch im Fernsehen. Potsdam TV hat ihn in einem Beitrag in den Nachrichten verarbeitet, den wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten. Mit einem Schmunzeln im Gesicht danken wir Potsdam TV für diesen Bericht, wünschen euch einen schönen Feiertag und sehen uns alle zu unserem großen Saisonfinale am kommenden Samstag in der MBS Arena!

30
April
2017

Der Handballverband Brandenburg hat gewählt

Auf dem alle 3 Jahre stattfindenden Verbandstag hörten die Delegierten der brandenburgischen Handballvereine gestern zahlreiches zur vergangenen Legislatur und entschieden über das neue Präsidium. An der Spitze der über 12.000 Vereinsmitglieder in Brandenburg wird zukünftig der ehemalige Schulleiter der Sportschule Potsdam Klaus-Rüdiger Ziemer stehen. "Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe. Ich habe dem Handball einiges zu verdanken und möchte in meiner neuen Funktion auch einiges zurückgeben", so Ziemer in seinem ersten Statement als neuer Präsident. Ihm zur Seite steht ein neunköpfiges Präsidium, dem auch unser sportlicher Leiter Alexander Haase angehört. Er ist als Vizepräsident zukünftig für den Bereich Leistungssport verantwortlich. Der 1. VfL Potsdam wünscht den neuen Akteuren viel Glück und Geschick bei all den Dingen, die auf sie warten.

29
April
2017

Zur Meisterparty entsprechend beigetragen

40 Tore beim Meister zu werfen gelingt sicher nicht jeder Mannschaft. Dagegen 43 zu bekommen wahrscheinlich eben auch nicht. Für Superlative sind wir aber gern zur Stelle und verlieren heute Abend im torreichsten Spiel dieser Saison mit 40:43 (20:20) beim TSV Altenholz. Eine hohe Führung kennen wir bereits aus dem Hinspiel, als unsere Adler zur Halbzeit mit 22:14 in Front lagen. Heute lag unsere höchste Führung bei 14:6 - und das nach gerade einmal gespielten 11 (!) Minuten. Zu diesem Zeitpunkt waren die Altenholzer noch komplett im Meistermodus, den sie aber anschließend ablegten und zeigten, warum sie mit der Angriffsmaschinerie von nun über 1.000 erzielten Toren zurecht ganz oben stehen. Zu viele Fahrkarten auf VfL-Seite, falsche Entscheidungen und allein 6 Paraden des Torwarts bis zur 20. Minute ließen den Vorsprung schnell schmelzen und das Heimteam die Partie bis zur Halbzeit ausgeglichen gestalten. Eine schnelle Torfolge zum Auftakt der 2. Halbzeit ließ den TSV auf 4/5 Tore enteilen, die anschließend gut verwaltet und nicht mehr aufgeholt werden konnten. Unsere Adler hätten die Wölfe heute durchaus wiederum "reißen" können, dafür muss in der entscheidenden Phase dann jedoch alles passen. So gehst du in diesem verrückten Spiel, das phasenweise komplett ohne Visier bestritten wurde, als Verlierer von der Platte. Wir haben unsere Glückwünsche im Norden gelassen und machen uns jetzt auf den Heimweg.

Für die Adler spielten und trafen: Sebastian Schulz, Paul Twarz , Robert Weiß, Kai-Niklas Einenkel 4, Christian Schwarz 4, Julius Dierberg 7, Jan Piske 4, Matti Spengler 6, Tim Rosadzinski, Philipp Hempel, Nils Gugisch 10 (4), Pille Winter, Levi Schwark 5

Facebook

  
Twitter    YouTube    Instagram

Partner & Sponsoren

  • b-mbs.jpg
  • EWP-HP-Slide.jpg
  • filmpark.jpg
  • pro_potsdam.png
  • trp.jpg

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!