Die Zwote auf Facebook

Hier findet Ihr aktuelle Berichte über die Reservemannschaft des VfL Potsdam. Über weitere wichtige Details oder auch völlige Nebensächlichkeiten des Mannschaftslebens der "Zwoten formerly known as Die Drite" kann man sich informieren unter:

https://www.facebook.com/vfl.zwote

19
März
2017

Ohne Puls zum Auswärtssieg

SV Motor Hennigsdorf vs. 1 VfL Potsdam II 27:36

„Mit hängenden Köpfen verließen die Hennigsdorfer die Stadtsporthalle.“ Dieser Satz hätte am späten Samstagnachmittag seine Berechtigung erfahren, nachdem „Die Zwote“ vom VfL Potsdam ihr Gastspiel beendet und beim Stand von 27:36 aus Sicht der Gastgeber das Parkett verlassen hatte. ...

16
März
2017

1 geiles Spiel vong Niceigkeit her & 1 knappes Spiel vong Ergebnis her

ACHTUNG!!! Für alle, die nicht mit der Time walken und nicht zur Generation Youtube gehören, wird dieser Bericht am Ende ins Hochdeutsch übersetzt!

Level 1 
"Die Boys walken nach Belzig"
Am diesen Sonntag simd die Boys vong die Zwoten zum Game nach Bad Belzig gewalked um endlich mal wieder 1 Sieg zu verbuchen weil die letzten 3 Spiele vong Ergebnis her voll abgeloosed han. Schon an die Anfang han ein paar von die Boys trouble: Hübi und Bäri kamen 10 min zu spät vong Stau auf Autobahn her.

16
März
2017

Voll auf die Nüsse!!!

Als am Samstag gegen 16.30 der Signalton der Anzeigetafel durch die Kirchsteigfeld Arena hallte, fühlten sich wahrscheinlich alle Spieler samt Trainer der Zwoten genau wie Rechtsaußen Philipp "Obsti" Obst 1 1/2 Wochen zuvor...

...Mittwoch 22.02.2017, Whats App Gruppe der Zwoten bezüglich der Anwesenheit beim Training:
17.25 Obsti - "Und muss heute leider passen habe heute eine schmerzhafte hodenprellung erlitten.

16
März
2017

Kurze Vorschau: 1. Vfl Potsdam II vs. SV Blau-Weiß Wusterwitz

Am kommenden Samstag kommt es in der heimischen Kirchsteigfeld-Arena zum Spitzenspiel des aktuellen Verbandsliga-Spieltags: Die aktuell drittplatzierte "Zwote" empfängt die einen Platz darüber stehende Truppe vom SV Blau-Weiß Wusterwitz. Beide Mannschaften kennen sich durch langjährige Zugehörigkeit in der Verbandsliga mittlerweile ausgesprochen gut und die Vergangenheit bescherte immer sehr knappe Partien.

Ähnlich knapp ging es unter Woche beim Bundeliga-Spiel des SCM gegen den THW zu. Unter den kritischen und natürlich fachkundigen Augen ("Also die Dinger hätte ich zu meinen besten Zeiten wohl alle reingehauen!") von 2 1/2 Ehemaligen setzte sich die Heimmannschaft ganz knapp durch. Der halbe Ehemalige ist nicht in etwa einer der Thiele Twins - sondern unser Jens. Gerüchteweise möchte er diese Saison langsam ausklingen lassen und sein Platz im Abwehrzentrum an die Jugend abgeben. Den Kreisläufer von Blau-Weiß Wusterwitz wird es sicher gerne hören.

Anpfiff ist am kommenden Samstag um 15:00 im Kirchsteigfeld, der Eintritt ist wie immer frei und vielleicht sieht man ja doch noch den einen oder anderen Ehemaligen...

21
Februar
2017

Spielbericht HC Neuruppin vs 1. VfL Potsdam II 24:23

Es versprach, ein schöner Sonntag zu werden.
Die Sonne schien und es herrschte eine angenehme Stimmung in den Reihen der Potsdamer.
Schon auf dem Weg gen Neuruppin fing es an zu regnen und der (durch den Vorbericht geübte) Verschwörungstheoretiker durfte sich wundern, was das zu bedeuten haben könnte.
Eben jener packte dann aber zufrieden seine Tasche in die Kabine mit der großen “7” an der Tür und guckte, was nun passieren würde.

Die Neuruppiner dachten sich wohl das Gleiche wie der alte Fritz einst:
“Der Aberglaube ist ein Kind der Furcht, der Schwachheit und der Unwissenheit.”
Die Potsdamer, noch auf ihren jüngsten Fan (den kleinen Fritz) wartend, die vermutlich auch ein Stück Kuchen zu viel aßen, den André mit seinem Sohn mitgebracht hatte, konnten dieser Sentenz am Beginn der ersten Halbzeit wenig entgegensetzen.
Zu viel wurde am gegnerischen Verteidigungsspiel gehadert und zu oft ein Zeitspiel nicht über die Zeit gebracht.
Vermutlich war das Vertrauen in den Rückenwind der Vergangenheit zu groß.
Scheinbar half dann die vorzeitige Verschnaufpause, eingefordert durch Checo und Coco, die in Kombination mit einer emotionalen Rede dafür sorgte, dass “die Zwote” wieder an Auftrieb gewann und mit einem Gleichstand in die Pause ging.

Anschließend setzten sich viele der vorigen Verhaltensmuster fort, welche den Potsdamern Steine in den Weg legten, aber auch der Spannung nicht abtaten.
Bis kurz vor dem Ende der Partie ließ sich hoffen, dass doch ein Unentschieden oder Sieg rauszuholen wäre.
Dass dem nicht so war, bleibt nun der Fehleranalyse und ansonsten bleibt nur mit den Worten des Septimius Severus zu schließen und für das nächste Spiel die entsprechenden Schlüsse zu ziehen:
“Ich bin alles gewesen und alles ist nichts”.

15
Februar
2017

Die Doppelnull

1. VfL Potsdam II vs. Grün-Weiß Werder II 26:28

Gegen die zweite Vertretung aus Werder vermag die „Zwote“ in dieser Saison nichts zu holen. Im zweiten Duell unterlagen die Schützlinge von Checo Hanisch, diesmal zu Hause, mit 26:28 und stehen wieder mit leeren Händen da. Zwar ging die Truppe zunächst in Führung, danach aber übernahmen die Blütenstädter das Heft des Handelns ...